Show Less

Männlichkeitskonstruktionen im Nationalsozialismus

Formen, Funktionen und Wirkungsmacht von Geschlechterkonstruktionen im Nationalsozialismus und ihre Reflexion in der pädagogischen Praxis

Series:

Edited By Anette Dietrich and Ljiljana Heise

Männlichkeitskonstruktionen im Nationalsozialismus wurden von der Geschichtswissenschaft bisher kaum beachtet. Dieser Band zeigt das Erkenntnispotenzial der Analysekategorie Geschlecht auf, indem er die Wirkungen von Männlichkeitskonstruktionen auf politischer und struktureller Ebene sowie als Handlungs- und Deutungsmuster herausarbeitet. In den Beiträgen werden methodisch und theoretisch innovativ Männlichkeitskonstruktionen in verschiedenen NS-Täterorganisationen untersucht. Zudem fragen sie im Kontext der NS-Verfolgung danach, welche (rassifizierten) Fremdzuschreibungen, aber auch Selbstermächtigungsstrategien mit Männlichkeitskonstruktionen verbunden waren. Repräsentationen und Deutungen von Männlichkeiten und ihre Auswirkungen nach 1945 werden darüber hinaus ebenso in den Blick genommen wie Entwürfe einer geschlechterreflektierten und heteronormativitätskritischen pädagogischen Praxis.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

18 Männlichkeits- konstruktionen im Nationalsozialismus D ie tr ic h / H ei se (H rs g.) · M än nl ic hk eit sk on st ru kt io ne n im N at io na lso zi al ism us Anette Dietrich / Ljiljana Heise (Hrsg.) Männlichkeitskonstruktionen im Nationalsozialismus wurden von der Ge- schichtswissenschaft bisher kaum beachtet. Dieser Band zeigt das Erkennt- nispotenzial der Analysekategorie Geschlecht auf, indem er die Wirkungen von Männlichkeitskonstruktionen auf politischer und struktureller Ebene sowie als Handlungs- und Deutungsmuster herausarbeitet. In den Beiträ- gen werden methodisch und theoretisch innovativ Männlichkeitskonstruk- tionen in verschiedenen NS-Täterorganisationen untersucht. Zudem fragen sie im Kontext der NS-Verfolgung danach, welche (rassifizierten) Fremdzu- schreibungen, aber auch Selbstermächtigungsstrategien mit Männlichkeits- konstruktionen verbunden waren. Repräsentationen und Deutungen von Männlichkeiten und ihre Auswirkungen nach 1945 werden darüber hinaus ebenso in den Blick genommen wie Entwürfe einer geschlechterreflektier- ten und heteronormativitätskritischen pädagogischen Praxis. PETER LANG Internationaler Verlag der WissenschaftenLANG Zi vi lis at io ne n & G esc hi ch te 1 8 Anette Dietrich ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für trans- disziplinäre Geschlechterstudien der Humboldt Universität zu Berlin. Ljiljana Heise promoviert an der Freien Universität Berlin zu den britischen Ravensbrück-Prozessen. www.peterlang.de ISBN 978-3-631-61760-1 ZG 18_261760_Dietrich_Heise_TP_A5HCk.indd 1 20.11.12 15:47:02 Uhr PETER LANG Frankfurt am Main · Berlin · Bern · Bruxelles · New York · Oxford · Wien Zivilisationen & Geschichte Herausgegeben von Ina Ulrike Paul und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.