Show Less

«Did you acknowledge my last transmission?»

Sprechfunkverkehr in der Luftfahrt- Audioverbale Interaktion zwischen Flugsicherung und Crew

Series:

Martina Sahliger

Diese Forschungsarbeit beschreibt die Alltagskommunikation zwischen Flugsicherung und Luftfahrzeugbesatzungen. Um einen Überblick über die Abweichungen von den von der ICAO vorgeschriebenen Phraseologien zu gewinnen, wurden insgesamt sieben Stunden Sprechfunkverkehr von zwei internationalen Flughäfen (New York JFK und Amsterdam Schiphol) aufgezeichnet und transkribiert. Anschließend wurden die Transkripte hinsichtlich der Abweichungsarten und deren Häufung analysiert. Auf der Basis soziolinguistischer Theorien erfolgte eine Thesenerstellung hinsichtlich deren Ursache. Die Auswertung der Daten deutet daraufhin, dass Lotsen wie Piloten gewohnheitsmäßig von den vorgeschriebenen Phraseologien abweichen. Obwohl Höflichkeitsfloskeln von der ICAO abgelehnt werden, sind Grüße trotzdem in jedem Sprecherwechsel zu verzeichnen. Diese stören jedoch den Ablauf der Interaktion nicht, sie erleichtern im Gegenteil die interkulturelle Kommunikation. Andere Abweichungen jedoch, wie beispielsweise das Weglassen von Maßeinheiten, können dagegen zu schwerwiegenden Missverständnissen führen. Es scheint außerdem so zu sein, dass die Sprechweise des einen Kommunikationspartners die des anderen maßgeblich beeinflusst. In der Arbeit wurden die Ursachen für die identifizierten Abweichungen herausgearbeitet, und es wurde der Frage nachgegangen, auf welche Weise das Risiko, welches damit zusammenhängt, zukünftig vermindert werden kann.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Tabellen- und Abbildungsverzeichnis

Extract

Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Hierarchie der Regeln ........................................................................................ 24 Abbildung 2: Überkreuzbeziehung zwischen Flugsicherung und Crew .................................. 89 Abbildung 3: Lochscheibenmodell oder "Schweizer-Käse-Modell" ..................................... 161 Abbildung 4: Ampel-Modell .................................................................................................. 165 Abbildung 5: Risikomatrix nach Nohl ................................................................................... 166 Abbildung 6: Zürichmethode ................................................................................................. 167 Abbildung 7: IC-Analyse nach Chomsky .............................................................................. 188 Abbildung 8: Abweichungen JFK Tower .............................................................................. 263 Abbildung 9: Abweichungen Tower / Radar Schiphol Airport ............................................. 264 Abbildung 10: Gemeinsprachliches Englisch JFK-Tower ..................................................... 282 Abbildung 11: Gemeinsprachliches Englisch Schiphol Tower / Radar ................................. 283 Abbildung 12: Zahlenaussprache JFK-Tower ........................................................................ 290 Abbildung 13: Zahlenaussprache Schiphol ............................................................................ 291 Abbildung 14: Nutzung von Präpositionen Schiphol -Tower/Radar ..................................... 321 Abbildung 15: Nutzung von Präpositionen JFK-Tower ........................................................ 322 342 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Annexe und Documents .......................................................................................... 40 Tabelle 2: Normentstehung ...................................................................................................... 78 Tabelle 3: Das ICAO-Alphabet und die Zahlen ..................................................................... 130 Tabelle 4: Auswertungsmatrix Sprechfunk ............................................................................ 170 Tabelle 5: Regelschema, um eine Satzstruktur zu beschreiben ............................................. 189 Tabelle 6: Intonation .............................................................................................................. 214 Tabelle 7: Transkript Callsign ................................................................................................ 268 Tabelle 8: Transkript Callsign Deviation I............................................................................. 269 Tabelle 9: Transkript Callsign Deviation II ........................................................................... 269 Tabelle 10: Transkript Beispiel für Routineformel ................................................................ 279 Tabelle 11: Transkript Routineformeln II .............................................................................. 279 Tabelle 12: Transkript Varianz bezüglich Verb und Maßeinheiten ....................................... 284 Tabelle 13: Gemeinsprachliche Instruktion und Wiederholung ............................................ 286 Tabelle 14: Indirekte Korrektur eines Lotsen durch die Crew ............................................... 286 Tabelle 15: Zahlensalat .......................................................................................................... 287 Tabelle 16: Informationsaustausch in fachlicher Gemeinsprache .......................................... 292 Tabelle 17: Plauderei in der Landessprache ........................................................................... 293 Tabelle 18: Ungewohnte Anweisung ..................................................................................... 294 Tabelle 19: Dreifache Varianz einer Phrase innerhalb von 23 sek. ....................................... 300 Tabelle 20: Instruktion Geschwindigkeitsbeschränkung ....................................................... 305 Tabelle 21: Rollanweisung und Frequenzwechsel ................................................................. 306 Tabelle 22: Gemeinsprachliche Instruktion und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.