Show Less

Mistrades bei Börsengeschäften

Series:

Elisabeth Heuser

Wenn es infolge eines Fehlers beim Zustandekommen von Börsengeschäften zu nicht marktgerechten Preisen kommt, spricht man von Mistrades. Die Börsen sehen hierfür in ihren Geschäftsbedingungen regelmäßig Aufhebungsmöglichkeiten vor. Diese Arbeit untersucht öffentlich-rechtliche und privatrechtliche Aspekte einer Aufhebung. Im öffentlich-rechtlich ausgestalteten Börsenhandel wird die Vertragsaufhebung als Verwaltungsakt eingeordnet. Dies führt zur Auseinandersetzung mit Fragen der Berufs- und Eigentumsfreiheit. Die Ähnlichkeit eines Mistrades mit den Anfechtungsgründen des Bürgerlichen Gesetzbuches leitet zu einer privatrechtlichen Beurteilung sowie dem Aufsuchen von Gestaltungsmöglichkeiten im Mehrpersonenverhältnis. Schließlich werden die einzelnen Mistrade-Regelungen der deutschen Börsen behandelt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Abkürzungsverzeichnis

Extract

AGB Scoach Allgemeine Geschäftsbedingungen der Scoach Europa AG für den Handel mit Strukturierten Produkten im Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse BörsO FWB Börsenordnung für die Frankfurter Wertpapierbörse FMFG Finanzmarktförderungsgesetz FWB Frankfurter Wertpapierbörse GB Bedingungen für Geschäfte GB BM Bedingungen für die Geschäfte an der Börse München GB BWW Bedingungen für die Geschäfte an der Baden-Württembergi- schen Wertpapierbörse GB FWB Bedingungen für Geschäfte an der Frankfurter Wertpapierbörse HandelsO FWB Handelsordnung für den Freiverkehr an der Frankfurter Wert- papierbörse MiFID Marktes in Financial Instruments Directive SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger Im Übrigen wird verwiesen auf Kirchner, Abkürzungsverzeichnis der Rechts- sprache, Berlin 6.Aufl. 2008.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.