Show Less

Die Jakobiner in Österreich

Verfassungsdiskussionen in der Habsburgermonarchie zur Zeit der Französischen Revolution

Series:

Lucian Maximilian Röthlisberger

1794/95 fanden in der Habsburgermonarchie im größeren Rahmen Prozesse gegen als gefährliche Verschwörer eingestufte Sympathisanten der Französischen Revolution statt. Die vorliegende Untersuchung befasst sich mit den Einflüssen der politischen Entwicklung in Frankreich auf diese sogenannten Jakobiner, dargelegt anhand von Beispielen ihrer politischen und rechtlichen Ansichten aus den erhaltenen Prozessakten, und hinterfragt die tatsächliche Gefährlichkeit dieser Personen. Dabei lässt sich ein maßgeblicher Einfluss der revolutionären Geschehnisse und der aufgeklärten Literatur eindeutig nachweisen. Doch auch der aufgeklärte Absolutismus hat eine wichtige Rolle gespielt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Einleitung

Extract

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den 1795 als „Jakobiner“ verurteilten demo- kratischen Denkern in der Habsburgermonarchie und ihren Ideen. Dabei möchte ich die offensichtlich vorhandenen ideologischen Querverbindungen zu Frank- reich und zu den dort im Rahmen der Französischen Revolution innerhalb weni- ger Jahre stattfindenden politischen und gesellschaftlichen Umwälzungen näher beleuchten, gleichzeitig aber auch andere Einflüsse genauer untersuchen. Einen besonderen Schwerpunkt lege ich dabei auf verfassungsrechtliche und staatspo- litische Themen. Obwohl ich die Situation in verschiedenen Kronländern kurz darstellen wer- de, möchte ich mich in erster Linie mit dem Personenkreis aus Wien beschäfti- gen. Die hier aktive demokratische Gruppierung war mit Abstand die bedeu- tendste; auch ist die Quellenlage relativ günstig. Dies trifft in etwas geringerem Maße auch für Ungarn zu, wo ebenfalls ein Kreis von „Jakobinern“ agierte. Bei näherer Betrachtung erweisen sich allerdings viele Quellen, die über die Gesin- nung der inhaftierten Demokraten Aufschluss geben, als unergiebig: Die Aussa- gen beschränken sich oft auf wenig konkrete Forderungen wie „Freiheit und Gleichheit wie in Frankreich“ oder Ähnliches. Eine vertiefende Untersuchung aus rechtshistorischer Perspektive ist in solchen Fällen wenig sinnvoll. Zeitlich beschränke ich mich auf die fünf Jahre zwischen dem Ausbruch der Revolution in Frankreich und der Verhaftung der demokratischen „Verschwö- rer“, die zufälligerweise fast auf den Tag genau mit dem Ende der Jakobiner- herrschaft in Frankreich zusammenfällt: Nahezu das gesamte Quellenmaterial, das für eine wissenschaftliche Untersuchung des Einflusses der Ereignisse...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.