Show Less

Internationale Studien zur Geschichte von Wirtschaft und Gesellschaft

Teil 1 und Teil 2

Karl von Hardach

Wirtschafts- und Sozialhistoriker – gut eine halbe Hundertschaft aus zwölf Ländern – bieten einen bunten Strauß ihrer akademischen Arbeiten von der Antike bis zur Gegenwart. Zu Worte kommen Professoren und Praktiker (Anwälte und Archivare, Beamte und Bankiers, Gymnasiallehrer und Geschäftsleute – alle mit einem Herzen für die Historie). Sie bieten Einblicke in die Breite und Tiefe wirtschafts- und sozialgeschichtlicher Untersuchungen und belegen Methodenvielfalt und Darstellungsmannigfaltigkeit wie sie heute weltweit praktiziert werden. Der Band enthält Beiträge in deutscher und englischer Sprache.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Leistungsbegriff und Leistungsbewertung der Kombinate und Betriebe in der Planwirtschaft des realen Sozialismus in der DDR: Dietrich Miller

Extract

682 Polygamie ist er nur dann, wenn durch Krieg das numerische Gleichgewicht der Geschlechter gestört worden ist. Zur Erreichung seiner Zwecke fordert Sonnenfels die Erfassung der Bevölke- rungsverhältnisse. Dabei vertritt er den Standpunkt, daß „Ueberzählungen“ (also Volkszählungen) unerläßlich für die exakte Erfassung der Alters- und Berufs- gliederung der Bevölkerung sind. Die „politische“ Berechnung, d.h. die durch Süßmilch in Deutschland verbreitete Methode der Erfassung von Daten aus den Kirchenregistern und das Anlegen von Tabellen hält er nicht für zuverlässig genug und nur dort angebracht, „wo immer keine besondere Genauigkeit gefor- dert wird“.119 119 Ebenda, S. 17. 683 Leistungsbegriff und Leistungsbewertung der Kombinate und Betriebe in der Planwirtschaft des realen Sozialismus in der DDR Dietrich Miller Inhalt – Einleitung – Der Begriff der Leistung und der leistungsbestimmenden Faktoren – Grundsätze der Leistungsbewertung der Kombinate und Betriebe – Die Kennziffer Nettoproduktion – Die Kennziffer Nettogewinn – Die Kennziffer Erzeugnisse und Leistungen für die Bevölkerung – Die Kennziffer Export – Die „graue Eminenz“ der Leistungsbewertung – die Kennziffer Industrielle Warenproduktion – Weitere Kennziffern der Leistungsbewertung – der Kostensatz und die Kenn- ziffer Endprodukt – Schlußbetrachtung Einleitung Im Jahr 1990 – in der Zeit der politischen Wende und der deutschen Wiedervereini- gung – veröffentlichte die Deutsche Bank Informationsmaterial unter dem Titel „Wirtschaftsbegriffe in Ost und West“1. Es diente im Rahmen der sich anbahnen- den Geschäftsbeziehungen, die die Deutsche Bank durch eine gründliche Analyse der wirtschaftlichen Situation in der noch bestehenden DDR vorbereitet hatte, dem beiderseitigen innerdeutschen Verständnis...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.