Show Less

Handwörterbuch des Sportmanagements

Series:

Edited By Thomas Bezold, Lutz Thieme, Gerhard Trosien and Ronald Wadsack

Es gibt in Deutschland eine große Zahl von Organisationen, deren zentrale Aufgabe mit dem Management von Sport verbunden ist. Dazu zählen u. a. Sportvereine, Sportverbände, Profiunternehmen, kommerzielle Sportanbieter wie Fitnessstudios oder Marketingagenturen, die sich schwerpunktmäßig der Vermarktung von Sport verschrieben haben. Das gemeinsame Thema ist, die Umfeldbedingungen sowie die Durchführung von Sportangeboten und -veranstaltungen zielführend unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu gestalten. In der zweiten Auflage dieses Handwörterbuches haben Fachleute aus verschiedenen Themenbereichen des Sportmanagements mehr als 70 zentrale Begriffe aufgenommen und kompakt dargestellt. Die Stichworte der ersten Auflage wurden durchgehend überarbeitet, aktualisiert und sind um eine reichhaltige Literaturliste ergänzt, so dass Studierende und Praktiker aus einschlägigen Arbeitsbereichen hier fundierte Informationen zu dem Thema und der möglichen Vertiefung erhalten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Abkürzungsverzeichnis

Extract

AA a. a. O. Auswärtiges Amt am angegebenen Ort(e) Abb. Abbildung ABM Arbeitsbeschaffungsmaßnahme Abs. Absatz AEAO Anwendungserlass zur Abgabenordnung AG Aktiengesellschaft a. M. am Main AO Abgabenordnung ARD Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland Art. Artikel ATP Association of Tennis Professionals Aufl. Auflage BASF Badische Anilin- & Sodafabrik BBL Basketball Bundesliga Bd. Band BDW Berufsverband der Wirtschafts- und Gesellschaftskommunikation BFH Bundesfinanzhof BGB Bürgerliches Gesetzbuch BISp Bundesinstitut für Sportwissenschaft BMAS BMBF BMF BMFSFJ BMG BMU BMVBS BMVg Bundesministerium für Arbeit und Soziales Bundesministerium für Bildung und Forschung Bundesministerium für Finanzen Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend Bundesminsterium für Gesundheit Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Reaktorsicherheit Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Bundesministerium der Verteidigung BMW Bayerische Motorenwerke BSI Bundesverband der Deutschen Sportartikelindustrie BStBl. Bundes-Steuerblatt BVB Ballspiel-Verein Borussia (Dortmund) bzw. beziehungsweise ca. circa 12 Abkürzungsverzeichnis DEL Deutsche Eishockey Liga DFB Deutscher Fußball Bund DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft DIN EN ISO Deutsche Industrie Norm – Europa Norm – International Organi- zation for Standardization DM Deutsche Mark DOSB Deutscher Olympischer Sportbund (seit 2006) DSB Deutscher Sportbund (bis 2006) DSF Deutsches SportFernsehen dsj Deutsche Sportjugend DSSV Deutscher Sportstudio Verband e. V. eingetragener Verein EFQM European Foundation for Quality Management EM Europameisterschaft engl. englisch EStG Einkommens-Steuergesetz et al. et alii (und andere) etc. et cetera EU Europäische Union F & E. Forschung und Entwicklung f. folgende FC Fußball-Club ff. für folgende FIFA Fédération Internationale de Football Association FLD Finanzielle Lizenzierungsdokumentation FSJ...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.