Show Less

Dolmetschmodelle – erfasst, erläutert, erweitert

Series:

Edited By Dörte Andres, Martina Behr and Maren Dingfelder-Stone

In diesem Sammelband werden verschiedene Dolmetschprozessmodelle vorgestellt: von der kognitiven Verarbeitung des Inputs über das interaktive Zusammenspiel der Kommunikationspartner bis hin zum Rollenverständnis des Dolmetschers in seinem situativen Kontext. Diese Modelle, die in erster Linie dem Simultandolmetschen zuzuschreiben sind, werden von den AutorInnen kritisch beleuchtet und im Hinblick auf eine Übertragung auf das Konsekutivdolmetschen erweitert. Es entsteht damit ein Überblick über die Vielfältigkeit sowie die Ausbaufähigkeit vorhandener Dolmetschprozessmodelle, anhand derer auch die Komplexität des Dolmetschens an sich deutlich wird.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Thomas Kammer, Sophia Roessler: Kompetenzmodelle und Kompetenzentwicklungsmodelle

Extract

35 Kompetenzmodelle und Kompetenzentwicklungs- modelle Thomas Kammer, Sophia Roessler 1 Einleitung Kunden, Auftraggebern oder auch Freunden verständlich zu machen, wie komplex die Tätigkeit von Übersetzern und Dolmetschern ist, stellt keine leichte Aufgabe dar. Dass eine Sekretärin anfallende Übersetzungsarbeit nicht auf einem ähnlich hohen Qualitätsniveau wie ein ausgebildeter Übersetzer leisten kann, ist für viele ebenso wenig nachvollziehbar wie der Hinweis auf Expertenwissen, auf das es beim Übersetzen und Dolmetschen ankommt und das nur durch eine entsprechende Ausbildung und Erfahrung auf dem Gebiet erworben werden kann. Auch zufällig anwesendes zweisprachiges Reinigungspersonal kann dem Firmenchef im Umgang mit ausländischen Geschäftspartnern nicht ähnlich kompetent zur Seite stehen wie ein ausgebildeter und erfahrener Dolmetscher. Doch auch wenn in Fachkreisen Konsens darüber besteht, dass es sich sowohl beim Übersetzen als auch beim Dolmetschen um eine Expertentätigkeit handelt, wird immer noch darüber diskutiert, welche Kompetenzen während der Ausbildung erworben werden müssen und was Laienübersetzer/-dolmetscher tatsächlich von Experten- übersetzern/-dolmetschern unterscheidet. In diesem Artikel werden verschiedene Modelle vorgestellt, die sich mit Translationskompetenz und Translationskompetenzentwicklung befassen. Jedes dieser Modelle wurde explizit für die Tätigkeit des Übersetzens konzipiert. Es soll deshalb zudem untersucht werden, inwieweit diese Modelle auch auf das Dolmetschen übertragen werden können, beziehungsweise ob sich aus ihnen Modelle ableiten lassen, die geeignet sind, die Tätigkeit des Dolmetschens zu beschreiben. Im Folgenden wird zunächst der Begriff der Translationskompetenz definiert. Daraufhin werden die Modelle der PACTE-Gruppe und das Modell von G...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.