Show Less

Kinderliteraturgeschichten

Kinderliteratur und Kinderliteraturgeschichtsschreibung in Deutschland seit 1945

Series:

Andrea Weinmann

Diese Studie zur Fachgeschichte der Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft geht von den bisherigen Reflexionen über Literaturgeschichtsschreibung innerhalb der germanistischen Literaturwissenschaft aus und sucht diese für die Kinder- und Jugendliteraturhistoriographie fruchtbar zu machen. Vorgenommen wird sodann eine Sichtung der Kinderliteraturgeschichtsschreibung der DDR und der unterschiedlichen Positionen der westdeutschen Kinder- und Jugendliteraturhistoriographie. Die Entwicklung speziell der westdeutschen Kinderliteratur seit 1945 und ihre Darstellung in bisherigen Kinder- und Jugendliteraturgeschichten zeigt forschungsgeschichtliche Entwicklungslinien und kinderliteraturgeschichtliche Paradigmenwechsel auf. Im Anhang wird eine Geschichte der westdeutschen Kinder- und Jugendliteratur seit 1945 entworfen, die auf den bisherigen Studien der Verfasserin beruht.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Anhang: Die Geschichte der westdeutschen Kinderliteratur seit 1945

Extract

Im Anhang ist die Kinderliteratur als solche Gegenstand der Studie.1 Es geht um den Zeitraum der Jahre von 1945 bis 2011. Der Akzent liegt auf der deutsch- sprachigen erzählenden Literatur für Kinder, unabhängig davon, ob sie von deutschsprachigen (westdeutschen, ostdeutschen, österreichischen oder deutsch- schweizerischen) Autorinnen und Autoren stammte oder ob es sich um Überset- zungen handelte. Ausgewählt wurden Texte unabhängig von der Wertschätzung, die sie zu ihrer Zeit oder in der bisherigen Geschichtsschreibung erfahren haben. In den Blick kommen Haupttendenzen bzw. Hauptströmungen, die repräsentativ für die Entwicklung der Kinderliteratur des untersuchten Zeitraums sind. Die Perspektive ist innovationsgeschichtlich; dargestellt wird die Entwicklung an- hand von kinderliteraturhistorischen Schlüsseltexten. Sie ist modernisierungsge- schichtlich und sieht die Geschichte der Kinderliteratur als Ausdruck und Er- gebnis von (unabgeschlossenen und unabschließbaren) Modernisierung- und Gegenmodernisierungsprozessen. 1 Die Kinder- und Jugendliteratur der unmittelbaren Nachkriegszeit (1945-1948) 1.1 Der Kinder- und Jugendbuchmarkt vor der Währungsreform Die Entwicklung des zunächst noch gesamtdeutschen Kinder- und Jugendbuch- markts vollzog sich nach Kriegsende und bis zur Gründung der Bundesrepublik Deutschland (1949) unter der massiven Einflussnahme der alliierten Kontrollbe- hörden (vgl. Gehring 1976), die einen institutionellen, personellen und ideellen Bruch mit der Zeit der NS-Diktatur erreichen wollten. Die Hoffnung auf eine ‚Stunde Null‘ erfüllte sich jedoch nicht. Die verschiedenen Lenkungsmechanis- men, die die Literaturentwicklung bis zum Ende der Besatzungszeit 1949/50 be- stimmten, hatten verschiedene Auswirkungen auf die Kinder- und Jugendlitera- tur, die in dieser Zeit entstand. Vor allem verhinderten...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.