Show Less

Die Sexualstraftaten im polnischen Strafkodex im Vergleich zum deutschen Strafgesetzbuch

Series:

Monika Lipinska

Die Arbeit erläutert am Beispiel Polens und Deutschlands den Prozess der Sexualstrafrechtsumwandlung und stellt damit die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Rechtsordnungen dar. Die Autorin beschreibt die geschichtliche Entwicklung des Sexualstrafrechts in Polen und Deutschland, besonders die sozial-wirtschaftlichen Grundlagen der Reformbestrebungen. Es folgt der Rechtsvergleich der gegenwärtigen Regelungen der beiden Länder. Das traditionelle Verständnis, dass Sexualität als solche unmoralisch sei, hat in Polen noch viele Anhänger. Die Ansicht, dass der Schutz des Strafrechts nunmehr der Freiheit des Individuums im sexuellen Bereich dienen soll, ist zwar nicht neu, wird aber selten vertreten. Im Gegensatz zum polnischen Strafrecht dient das deutsche Strafrecht nicht mehr dem Schutz einer bestimmten sittlichen Sexualordnung. Diese Arbeit leistet einen wichtigen Beitrag zur Schließung einer Forschungslücke im Rahmen des Rechtsvergleichs über polnisches und deutsches Sexualstrafrecht.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

TEIL II. Die Vorschriften des geltenden Rechts im Vergleich

Extract

TEIL II Die Vorschriften des geltenden Rechts im Vergleich Kapitel 1 Straftaten gegen die sexuelle Freiheit und Missbrauch abhängiger Personen 1. Überblick und Systematik Die Gruppe der Straftaten gegen die sexuelle Freiheit im deutschen StGB um- fasst die sexuelle Nötigung mit dem Spezialfall der Vergewaltigung (§177 StGB), den sexuellen Missbrauch widerstandsunfähiger Personen (§179 StGB) und den Missbrauch von Kranken und Hilfsbedürftigen in Einrichtungen (§ 174 a Abs. 2 StGB)444. Weiterhin gehören sexueller Missbrauch von Gefangenen und behördlich Verwahrten (§ 174 a Abs. 1 StGB), sexueller Missbrauch unter Ausnutzung ei- ner Amtsstellung (§174 b StGB) und sexueller Missbrauch eines Beratungs-, Behandlungs- oder Betreuungsverhältnisses (§ 174 c StGB) zu der Gruppe, die die Ausnutzung von Abhängigkeitsverhältnissen für sexuelle Handlungen er- fasst445. Der Gruppe der polnischen Straftaten gegen die sexuelle Freiheit gehören die Tatbestände der Vergewaltigung (Art.197 §1 kk), die Veranlassung zu ande- ren sexuellen Handlungen (Art.197 §2 kk), des sexuellen Missbrauchs von hilf- losen und nicht voll zurechnungsfähigen Personen (Art.198 kk) und die Ausnut- zung einer kritischen Lage (Art. 199 kk Alt. 2). Hierzu zählt man auch den se- xuellen Missbrauch unter Ausnutzung eines Abhängigkeitsverhältnisses (Art.199 kk Satz 1), während, wie schon erwähnt, die deutschen Tatbestände des Missbrauchs eines institutionellen und psychotherapeutischen Abhängigkeits- verhältnisses eine eigenständige Gruppe neben der Gruppe der Straftaten gegen die sexuelle Freiheit bilden. Bei einer Gegenüberstellung der beiden Gesetze ergibt sich, dass die meis- ten deutschen Straftaten...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.