Show Less

Qualitätssicherung in der Technischen Dokumentation

Am Beispiel der Volkswagen AG «After Sales Technik»

Series:

Ana Hoffmeister

Qualität und Kostenreduzierung sind Schlagworte, die immer wieder in Verbindung mit Sprachtechnologie gebracht werden. In der Technischen Dokumentation etabliert sich der Einsatz von Sprachtechnologie immer mehr in der Praxis. Dennoch stellen sich neben Erfolgen auch komplexe Herausforderungen für die Technische Redaktion und Übersetzung ein. Die Auswirkungen von Sprachtechnologie in der Technischen Dokumentation wurden im Rahmen eines Forschungsprojektes der Volkswagen AG untersucht. Die Ergebnisse zeigen die Relevanz von zentralen und peripheren Faktoren zur Umsetzung eines ganzheitlichen Qualitätsmanagementkonzepts in der Technischen Redaktion.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Tabellenverzeichnis

Extract

Tab. 2.1: Gegenüberstellung der Definitionen zu „Technische Dokumentation“ .............................................................................. 31 Tab. 2.2: Die fünf Inhalte der Technischen Dokumentation nach JUHL ...... 36 Tab. 2.3: Funktionen der Technischen Dokumentation ................................. 53 Tab. 3.1: Übersicht Qualitätsansätze .............................................................. 78 Tab. 3.2: Qualitätsmanagementkonzepte im Vergleich ................................. 89 Tab. 3.3: Kognitionspsychologische Ansätze im Vergleich ........................ 103 Tab. 3.4: Bewertung der instruktionspsychologischen Verständlichkeitstheorie ............................................................... 108 Tab. 4.1: Explizites vs. implizites Wissen ................................................... 143 Tab. 4.2: Kollektivierung individuellen Wissens ......................................... 147 Tab. 4.3: Prämissen zur Erfüllung der Hypothese ....................................... 176 Tab. 5.1: Beispiel Fehlerkategorie „Abkürzung“ ......................................... 262 Tab. 5.2: Beispiel Fehlerkategorie „Terminologie“ ..................................... 262 Tab. 5.3: Beispiel Fehlerkategorie „Grammatik“ ........................................ 263 Tab. 5.4: Beispiel Fehlerkategorie „Rechtschreibung“ ................................ 263 Tab. 5.5: Beispiel Fehlerkategorie „Stil“ ..................................................... 264 Tab. 5.6: Kennzahl „Terminologiearbeit“ .................................................... 283 Tab. 5.7: Kennzahl „Redaktion/Wiederverwendung“ ................................. 284 Tab. 5.8: Kennzahl „Lektorat“ ..................................................................... 284 Tab. 5.9: Kennzahl „Dokumentationsqualität“ ............................................ 285

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.