Show Less

Qualitätssicherung in der Technischen Dokumentation

Am Beispiel der Volkswagen AG «After Sales Technik»

Series:

Ana Hoffmeister

Qualität und Kostenreduzierung sind Schlagworte, die immer wieder in Verbindung mit Sprachtechnologie gebracht werden. In der Technischen Dokumentation etabliert sich der Einsatz von Sprachtechnologie immer mehr in der Praxis. Dennoch stellen sich neben Erfolgen auch komplexe Herausforderungen für die Technische Redaktion und Übersetzung ein. Die Auswirkungen von Sprachtechnologie in der Technischen Dokumentation wurden im Rahmen eines Forschungsprojektes der Volkswagen AG untersucht. Die Ergebnisse zeigen die Relevanz von zentralen und peripheren Faktoren zur Umsetzung eines ganzheitlichen Qualitätsmanagementkonzepts in der Technischen Redaktion.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

4 Sprachtechnologie als Qualitätsmanagementinstrument im Dokumentationserstellungsprozess

Extract

127 4 Sprachtechnologie als Qualitätsmanage- mentinstrument im Dokumentationserstel- lungsprozess „Die menschliche Rede (langage), als Ganzes genommen, ist vielförmig und ungleichar- tig. Man kann sie nicht einordnen, weil man nicht weiß, wie ihre Einheit abzuleiten sei. (…) Die Sprache (langue) ist ein Ganzes in sich und ein Prinzip der Klassifikation.“556 Die bereits diskutierten Anforderungen an die Technische Dokumentation auf sprachlich-inhaltlicher sowie juristischer und wirtschaftlicher Ebene stellen Her- ausforderungen im Rahmen des Dokumentationserstellungsprozesses dar. Die Erfüllung dieser Erwartungen kann nicht mehr allein durch Humanressourcen bewältigt werden, sondern bedarf der Integration von Technologien, die den Dokumentationserstellungsprozess in unterschiedlichen Prozessphasen begleiten und qualitativ unterstützen. Sprachtechnologie hat sich als Instrument zur Unterstützung der Humanres- sourcen in der Dokumentationserstellung etabliert und im vergangenen Jahr- zehnt immer weiter Eingang in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen ge- funden. Sprachtechnologische Werkzeuge werden stetig weiterentwickelt und mit neuen Funktionalitäten und Systemkomponenten optimiert. Im Zeitalter der Globalisierung und der Erschließung internationaler Märkte ist die Qualitätssi- cherung im Rahmen der Technischen Dokumentation ohne den Einsatz von Sprachtechnologie kaum umzusetzen. Im Folgenden soll ein Überblick über den aktuellen Forschungsstand und ein Ausblick hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen gegeben werden. Weiter- hin werden Einsatzmöglichkeiten in der Unternehmenspraxis, insbesondere in der Technischen Dokumentation, vorgestellt und diskutiert. Abschließend wer- den Synergiepotenziale und Interdependenzen von verschiedenen sprachtechno- logischen Anwendungen aufgezeigt, sowie deren Nutzen für die Qualitätsopti- mierung und -sicherung von Technischer Dokumentation beleuchtet. 556 Saussure 1967, S. 11 zitiert in Schmitz 1992, S. 96. 128 4.1...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.