Show Less

Liebe als Metapher

Eine Studie in elf Teilen

Series:

Edited By Walter Delabar and Helga Meise

Liebe ist alles Mögliche und zeigt alles Mögliche an: den Zustand einer Gesellschaft, die Möglichkeit einer Handlungsalternative, ein utopisches Gesellschaftsmodell, andererseits kann sie auch eine Form sozialer Disziplinierung sein oder eine Möglichkeit von Herrschaft. Ausgehend von den Schäferspielen des 17. Jahrhunderts, die nicht einfach nur als Spielform zu verstehen sind, die dem Zeitvertreib geschuldet ist, sondern auch gesellschaftspolitische Bedeutung haben, wird der Umgang mit erzählten Liebesbeziehungen untersucht. Beiträge aus der Literatur-, Kunst- und Kulturwissenschaft fragen anhand künstlerischer Produkte seit der frühen Neuzeit nach der Bedeutung von Liebe.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

„Krone von Ava – Sonne von Pegu - “Die Liebesdiskurse der Prinzessinnen in Zieglers Asiatischer Banise (Helga Meise)

Extract

„Krone von Ava – Sonne von Pegu“ Die Liebesdiskurse der Prinzessinnen in Zieglers Asiatischer Banise Helga Meise Heinrich Anshelm von Ziegler und Kliphausens Roman Die Asiatische Banise, erschienen 1689 in Leipzig1 und trotz seines bis zu Heinrich Jung- Stilling, Karl Philipp Moritz und Johann Wolfgang Goethe anhaltenden Er- folges bereits im 18. Jahrhundert als anachronistisch wahrgenommen,2 gilt als „Mitglied jener Familie höfisch-historischer Großromane [ ], in deren mo- numentaler Anlage eine eschatologische Konzeption von Geschichte (und zu- gleich eine metaphysische Sanktionierung absolutistisch-zentralistischer Po- litik) ihren sinnfälligen Ausdruck findet.“3 Die Forschung ist sich darin einig, dass auch in diesem „Staatsroman“, in dem es um „territoriale Macht-erwei- terungen durch Eroberungskriege oder Heiraten oder beides“4 geht, die Lie- be „kein unbedingter Akt privater Gefühle [ist], sondern ein der Staatsraison 1 Die Asiatische Banise Oder Das blutig=doch muthige Pegu / Dessen hohe Reichs=Sonne bey geendigtem letztern Jahr=Hundert an dem Yemindo er- bärmlichst unter= an dem Balacin aber erfreulichst wieder auffgehet. Welchem sich die merckwürdigen und erschrecklichen Veränderungen der benachbar- ten Reiche Ava, Aracan, Martabane, Siam und Prom, anmuthigst beygesellen. Alles in Historischer / und mit dem Mantel einer annehmlichen Helden= und Liebes=Geschichte bedeckten Warheit beruhende. Diesem füget sich bey eine / aus Italiänischer in Deusch=gebundene Mund=Art / übersetzte Opera / oder The- atralische Handlung/ benennet: Die listige Rache / oder Der Tapffere Heraclius. Auffgesetzet von H. A. v. Z. U. K. Leipzig / Verlegts Johann Friedrich Gleditsch / Anno...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.