Show Less

Der moderne Zauberlehrling

Pro und Contra Carlos Castaneda

Series:

Rudolf Niederhuemer

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Werk von Carlos Castaneda und vor allem einer Besprechung der philosophischen Bedeutung der Lehren des Don Juan. Geografische und historische Berichte von Auslandsreisen zu Bibliotheken und Museen des Autors und interaktive Interviews sowie private Erlebnisschilderungen bilden die Basis. Studien von Vorträgen amerikanisch indigener Schamanen waren als Erfahrung ebenso wichtig. Mit den Interviews war die Möglichkeit gegeben, etwas zwischen den Zeilen mitzuteilen – auch über die Arbeitsweise. So etwa, dass Kenneth Pikes emic-etic Erklärungen und das Pro und Contra darauf ein wichtiger Schlüssel zum Verständnis sind.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

SCHLUSS

Extract

Eine soziologische Perspektive: Castaneda und Wiener Erfahrungen Man kann nicht von Zufall sprechen bei diesem Resümee, im weiteren aber doch von der sozialen Atmosphäre. Zum ersten sind meine Interviewpartner ganz aus einem Freundeskreis gesammelt worden und nur Interessierte an der Materie aus dem Studium, oder Musikerkollegen, oder Interessierte an Schama- nentum. Also sind innere Zusammenhänge vorherrschend. Zum zweiten hatte ich die Idee, einfach Leute zu befragen, die nichts ande- res als gedankliches Auseinandersetzen mit Castanedas Werken als Voraus- setzung hatten. Ich will zunächst einmal von mir und der Beziehung zum Thema etwas mehr als im einleitenden Lebenslauf erzählen. Mein Herangehen an das Interviewthema Ich las die ersten Bücher von Hippieleben und indianischen Vorbildern zu einer Anderen Realität in einer Zeit intensiven Hippietums ab Sommer 1970 (intensiv wegen der vorwiegend qualitativen und nicht quantitativen Auseinandersetzung). Ich lebte mit meiner Freundin in einer kleinen Wohnung in Wien/Ottakring und war in einer losen Gruppenbeziehung zu immer wiederkehrenden Besuchern – Burschen und Mädchen mit vorwiegendem Interesse an Castaneda, aber auch an „weichen Drogen“ und moderner Musik. Jimi Hendrix war ein gewaltiger Leit- stern damals und zu Bongotrommeln und Haschischrauchen und Diskussionen über Vietnam, die Dritte Welt und Musikentwicklungen kam 1972 durch Carlos Castaneda ein neues Thema hinzu: Don Juan und eine Andere Realität. Ich war damals schon passionierter und auch bei Freunden beliebter Gitarrist und diese Kunst bringt es mit sich, daß man manchmal länger geistig „ausflippt“ auch ganz ohne Drogen. Nebenher war ich ganz...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.