Show Less

inklings – Jahrbuch für Literatur und Ästhetik

The Inheritance of the Inklings- Zeitgenössische Fantasy und Phantastik

Series:

Edited By Dieter Petzold

«Inklings» nannte sich eine Gruppe von Schriftstellern und Geisteswissenschaftlern in Oxford, deren bekannteste Mitglieder J.R.R. Tolkien und C.S. Lewis waren. Die Inklings-Gesellschaft e.V. widmet sich seit 1983 dem Studium und der Verbreitung der Werke dieser und ihnen nahestehender Autoren sowie der Analyse des Phantastischen in Literatur, Film und Kunst allgemein. Ihre Jahrestagungen werden in Jahrbüchern dokumentiert. Dieser Band enthält 12 Vorträge der Tagung «The Inheritance of the Inklings», die 2012 in Wetzlar stattfand und sich mit neuesten Entwicklungen in der phantastischen Literatur und anderen Medien beschäftigte, sowie 5 weitere Beiträge und zahlreiche Rezensionen.
«Inklings» was the name of a group of Oxford scholars and writers; its best-known members were J.R.R. Tolkien and C.S. Lewis. The German Inklings-Gesellschaft, founded in 1983, is dedicated to the discussion and dissemination of the works of these authors and of writers commonly associated with them and to the study of the fantastic in literature, film and the arts in general. The proceedings of the annual Inklings conferences are being published in yearbooks. This volume contains 12 papers presented at the 2012 conference in Wetzlar, «The Inheritance of the Inklings». They explore recent developments in fantasy fiction and other media. In addition, there are 5 general articles and numerous reviews.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Johannes Rüster: SIE SIND UNTER UNS. Augmented Reality als missing link zwischen Phantasie und Realität

Extract

Inklings-Jahrbuch 30 (2012) Johannes Ru¨ster SIE SIND UNTER UNS Augmented Reality als missing link zwischen Phantasie und Realita¨t Es ist ein Allgemeinplatz, dass sich im Laufe der letzten Jahrzehnte die all- ta¨gliche Erlebenswelt stark gewandelt hat. Dies trifft auch auf die popu- la¨re Literatur zu: Der Prozess von Technisierung und Mediatisierung hat vom Kolportageroman bis zum Onlinerollenspiel immer neue Formen von narrativer Rezeption ermo¨glicht. Dabei ist freilich auffa¨llig, dass sich die grundlegenden Erza¨hlmuster wenig gea¨ndert haben. Dieser Aufsatz will hingegen den Blick auf Pha¨nomene postmodernen Erza¨hlens lenken, diemit technischenMitteln dieGrenze zwischen Fiktion und Realita¨t verschwimmen lassen. Ob als Echtzeit-Integration virtueller Elemente in eine reale Umgebung oder ob als globale crossmediale Cyber- schnitzeljagd der “alternative reality games”, die von Außenstehenden oft gar nicht mehr als fiktional wahrgenommenwerden: Es lohnt sich ein Blick darauf, wie Augmented Reality spielerisch den Einbruch des Wunderbaren ins Reale probt. During the last decades, the world around us has been undergoing radi- cal changes. This is also true for the field of popular literature: The advent of technologies and media has brought new forms of experiencing narra- tive, from dime novel to massive multiplayer online roleplaying games. De- spite this, the underlying narrative patterns have remained rather resistant to change. This essay is concerned with phenomena of postmodern storytelling employ- ing technical means to blur the lines between fiction and reality. One ap- proach is the real-time integration of virtual elements into real surround- ings,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.