Show Less

Rechtsetzung im Bereich der Wettbewerbsregeln der Europäischen Union und des organisierten Fußballs

Series:

Helena Sophia Wirsing

Die Untersuchung leistet einen Beitrag zur Beantwortung der Frage, ob für sportliche Regelwerke der Fußballverbände DFB, UEFA und FIFA und unionsrechtliche Wettbewerbsregeln eine spezielle Regelung seitens der Europäischen Union möglich, sinnvoll und notwendig ist. Es werden Kriterien für die Erforderlichkeit von Sekundärrecht entwickelt, um dann die Rechtsetzungsmöglichkeiten im Konfliktbereich organisierter Fußball- und Wettbewerbsregeln zu analysieren. Die Untersuchung schlieWettbewerbsregeln zu analysieren. Die Untersuchung schließt sich der Ansicht der Kommission in ihrem «Weißbuch Sport» nicht an; denn in den wichtigen Bereichen des organisierten Profifußballs ist es erforderlich, die unionsrechtlichen Wettbewerbsregeln durch Sekundärrecht zu konkretisieren.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Abkürzungsverzeichnis ................................................................................... 19 Einführung ....................................................................................................... 21 A) Problemstellung ......................................................................................... 25 I. Die zunehmende Bedeutung des Sports innerhalb der Europäischen Union ............................................................................ 25 II. „Weißbuch Sport“ ............................................................................... 27 III. Überlegungen in Bezug auf das „Weißbuch Sport“ ........................... 27 B) Themeneingrenzung .................................................................................. 29 C) Methodik und Vorgehensweise der Untersuchung .................................... 30 I. Die Wettbewerbsregeln und der Sport ................................................ 31 II. Bedeutung der Wettbewerbsregeln für den organisierten Fußball .... 31 III. Untersuchung des „Weißbuch Sport“ ................................................. 32 IV. Möglichkeiten der Sekundärrechtsetzung .......................................... 32 D) Zusammenfassende Themenbeschreibung ................................................ 32 Teil 1: Unionsrechtliche Wettbewerbsregeln einerseits und Sport, Sportverbände und sportliche Regelwerke andererseits ...................... 35 A) Die unionsrechtlichen Wettbewerbsregeln ................................................ 35 I. Entstehung und Entwicklung der Wettbewerbsregeln ....................... 35 II. Struktur und Aufbau der Wettbewerbsregeln .................................... 37 1. Wettbewerbspolitische Ziele der Union ......................................... 37 a) Aufgabe der Gemeinschaft nach Art. 2 EG .............................. 37 b) Ziele der Union nach Art. 3 EUV ............................................. 37 c) Binnenmarktkonzept ................................................................ 40 d) Kein „Tätigkeitskatalog“ der Union ......................................... 40 2. Der Begriff Wettbewerb ................................................................. 41 a) Der Begriff Wettbewerb innerhalb des Unionsrechts .............. 42 b) Anlehnung der Unionsorgane an Definitionen und Wettbewerbskonzepte der Literatur ......................................... 44 c) Rechtsgedanke der „rule of reason“ ......................................... 46 3. Die unionsrechtlichen Wettbewerbsregeln im Einzelnen .............. 47 a) Das Kartellverbot gemäß Art. 101 Abs. 1 AEUV .................... 47 b) „Immanenztheorie“ .................................................................. 48 6 c) Freistellung vom Kartellverbot nach Art. 101 Abs. 3 AEUV .. 48 d) Verbot des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung nach Art. 102 AEUV ................................................................ 49 e) Verhältnis von Art. 101 AEUV zu Art. 102 AEUV ................. 50 f) Skizzierung der Prüfung potentieller Verstöße gegen Art. 101 AEUV und/oder Art....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.