Show Less

Kundenintegration bei Dienstleistungen

Entwicklung eines Modells zur synchronen Prozessoptimierung

Series:

Simon Lendner

Dienstleistungsunternehmen sind mehr denn je mit der Herausforderung konfrontiert, eine an Wirtschaftlichkeitszielen orientierte Unternehmensführung mit nachhaltiger Kundenorientierung zu verknüpfen. Die Notwendigkeit einer innovativen und ganzheitlichen Servicelösung für Theorie und Praxis ist unverkennbar. Die synchrone Prozessoptimierung zielt darauf ab, die Dienstleistungsproduktion dergestalt zu optimieren, dass vor dem Hintergrund der kundenintegrationsbedingten Kosten- und Nutzenwirkungen sowie der dienstleistungsspezifischen Besonderheiten aus Anbieter- und Nachfragersicht gleichzeitig ein Optimum erreicht wird. Die ganzheitliche Betrachtung der Leistungserstellung sowie die Interpretation der Kundenintegration als elementare Strategieoption fungieren hierbei als Basis.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Abdi, F., Shavarini, S.K. & Hoseini, S.M. (2006). Glean Lean: How to Use Lean Approach in Service Industries? Journal of Service Research, 6(Special Issue), 191-206. Akamavi, R. (2005). Re-engineering Service Quality Process Mapping: E- Banking Process. International Journal of Bank Marketing, 23(1), 28-53. Albrecht, J. (2000). Präferenzstrukturmessung : ein empirischer Vergleich der Conjoint-Analyse mit einer kompositionellen Methode. Frankfurt am Main, Berlin et al.: Lang. Allert, R. & Fließ, S. (1998). Blueprinting - eine Methode zur Analyse und Ge- staltung von Prozessen. In M. Kleinaltenkamp & R. Allert (Hrsg.), Pro- zeßmanagement im technischen Vertrieb : neue Konzepte und erprobte Beispiele für das Business-to-Business-Marketing (S. 193-211). Berlin, Heidelberg: Springer. Altenburger, O.A. (1994). Potentialfaktoren als derivative Produktionsfaktoren der Dienstleistungsproduktion. Einige Gedanken zur Produktionstheorie der Dienstleistungen. In H. Corsten (Hrsg.), Integratives Dienstleistungs- management : Grundlagen, Beschaffung, Produktion, Marketing, Qualität (S. 155-167). Wiesbaden: Gabler. Anderson, E.W., Fornell, C. & Rust, R.T. (1997). Customer Satisfaction, Productivity, and Profitability: Differences Between Goods and Services. Marketing Science, 16(2), 129-145. Anderson, S., Klein Pearo, L. & Widener, S.K. (2008). Drivers of Service Satis- faction: Linking Customer Satisfaction to the Service Concept and Cus- tomer Characteristics. Journal of Service Research, 10(4), 365-381. Auh, Seigyoung, Bell, S.J., McLeod, C.S. & Shih, E. (2007). Co-Production and Customer Loyalty in Financial Services. Journal of Retailing, 83(3), 359- 370. Baass, S. & Freiherr von Forstner, M. (2009). Produktentwicklung am Beispiel von Flurförderzeugen. In D. Baier & M. Brusch (Hrsg.), Conjointanalyse : Methoden - Anwendungen - Praxisbeispiele (S. 247-263). Berlin, Hei- delberg: Springer. Backhaus, K., Erichson, B...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.