Show Less

Die Privatisierung kommunaler Einrichtungen und die interkommunale Zusammenarbeit unter dem Blickwinkel des Vergaberechts

Series:

Reinald Cornelius Günther

Unzureichende Finanzmittel und die Auffassung, nicht flexibel und effektiv genug zu handeln, haben viele Kommunen veranlasst, ihre Aufgaben oder deren Durchführung an Private zu geben. In jüngerer Zeit ist Gegenteiliges zu beobachten: Zahlreiche Kommunen bemühen sich, zuvor in den privaten Sektor verlagerte Aufgaben wieder zurückzuholen und gemeinsam mit anderen Kommunen zu erfüllen. Erst nach und nach wird den Akteuren jedoch bewusst, dass sowohl bei Privatisierungen als auch bei der gemeinsamen Erfüllung von Aufgaben das europäische Vergaberecht zu beachten ist. Diese Arbeit stellt anhand der europäischen und der nationalen Rechtsprechung dar, in welchen Konstellationen hier eine Ausschreibung erforderlich ist.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Abkürzungsverzeichnis .................................................................................. 19 Erster Teil Einführung ..................................................................................................... 23 Erster Abschnitt Gegenstand und Gang der Untersuchung ....................................................... 25 Zweiter Abschnitt Bestimmung der Begriffe „kommunale Einrichtung“ und „Privatisierung“ .. 27 A. Die kommunale Einrichtung ..................................................................... 27 B. Der Begriff der Privatisierung .................................................................. 28 Dritter Abschnitt Die Privatisierung kommunaler Einrichtungen – Vor- und Nachteile ........... 31 A. Die Vorteile einer Privatisierung .............................................................. 31 I. Einfachere Errichtung und Auflösung von Privatrechtsvereinigungen .................................................................. 31 II. Flexibilität im Rahmen der internen Aufbau- und Ablauforganisation ............................................................................. 32 III. Umgehung des öffentlichen Dienst-, Besoldungs- und Haushaltsrechts ................................................................................... 33 IV. Gesteigerte Kreditwürdigkeit und Möglichkeit der Haftungsbeschränkung ....................................................................... 34 V. Entlastung der öffentlichen Haushalte, Effizienzsteigerung und Rückzug des Staates .................................................................... 35 B. Die Nachteile einer Privatisierung ............................................................ 37 I. Defizite in der Verfahrensgestaltung .................................................. 37 II. Transparenz- und Publizitätsverluste .................................................. 37 III. Verminderter Rechtsschutz ................................................................. 38 IV. Beeinträchtigung der parlamentarischen Kontrolle ............................ 38 C. Ergebnis .................................................................................................... 39 10 Vierter Abschnitt Die einzelnen Privatisierungsformen ............................................................. 41 A. Die Organisationsprivatisierung ............................................................... 41 B. Die Aufgabenprivatisierung ...................................................................... 42 C. Die funktionale Privatisierung .................................................................. 43 Fünfter Abschnitt Die vergaberechtlichen Grundlagen .............................................................. 47 A. Der Aufbau des Vergaberechts ................................................................. 47 B. Der personelle Anwendungsbereich des Vergaberechts ........................... 49 C. Der sachliche Anwendungsbereich des Vergaberechts ............................. 50 Zweiter Teil Die Zulässigkeit und Grenzen der Privatisierung kommunaler Einrichtungen ............................................................................ 53 Erster Abschnitt Die Unterscheidung zwischen Staatsaufgaben und öffentlichen Aufgaben ... 55 Zweiter Abschnitt Die Zulässigkeit und Grenzen der Privatisierung kommunaler Einrichtungen ............................................................................ 59 A. Das Europarecht ....................................................................................... 59 B. Das Grundgesetz ....................................................................................... 59 I. Der wirtschaftspolitische Charakter des Grundgesetzes ..................... 59 II. Das Demokratieprinzip des Art. 20 Abs. 1 und 2 GG ........................ 60 1. Inhalt des Demokratieprinzips ....................................................... 60...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.