Show Less

Wirkfaktoren verkehrspsychologischer Nachschulungskurse

Evaluierung eines Kursmodelles für alkoholauffällige Kraftfahrer

Series:

Armin Otti

In dieser Studie wird der Problembereich Alkohol im Straßenverkehr hinsichtlich diagnostischer Unterscheidungskriterien diskutiert und die verschiedenen psychologischen Fragebogeninstrumente überblicksmäßig dargestellt. Die behördliche Anordnung eines Nachschulungskurses für verkehrsauffällige Kraftfahrer war bis Inkrafttreten der Führerscheingesetz-Gesundheitsverordnung im Jahr 1997 eine mögliche Maßnahme, basierend auf der Kraftfahrgesetz-Durchführungsverordnung, die beim Betroffenen eine Einstellungs- und Verhaltensänderung bewirken sollte, um künftige Delinquenz im Straßenverkehr nachhaltig zu verhindern. Die Nachschulungsdurchführung in Österreich sowie gegenwärtige Tendenzen sind Thema der Erörterung, wobei das Nachschulungsmodell des «Allgemeinen Arbeitskreises Autonomer Verkehrspsychologen – AAAV» untersucht wird. Im weiteren Verlauf wird, ausgehend von der gesellschaftlichen Situation gegen Ende des 19. Jahrhunderts, der entstehende Individualverkehr beschrieben. Die Alkoholproblematik im Straßenverkehr (Häufung von Verkehrsunfällen) und entstehende psychologische Interventionsansätze werden ebenso dargestellt wie die österreichische Führerscheingesetzgebung, von ihren Anfängen in der k.k. Monarchie bis in die Gegenwart.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Anhang

Extract

A. Nachschulungsmodule - Struktur (Beispiel A1 & Übersicht A2) ............................... 265 B. Messinstrumente (Beispiele) ......................................................................................... 268 C. Übungen (ein Beispiel) ................................................................................................. 270 D. Arbeitsblätter (ein Beispiel) ......................................................................................... 271 A. Nachschulungsmodule A1) Modul A1 –Arbeitsfähigkeit und Gruppenbildung (Anfangssituation) Evaluation (Vorher-Messung), Kursmodalitäten, Gruppenkohäsion (Erwar- tungen) A1-1.1 Administration Ziel: Formale Rahmenbedingungen klären (ev. Fragen zum Kurs) Dauer: 25 min Inhalt: Bescheide, Ausweise, Anmeldeformular, Teilnehmervertrag, Termine, Beginn (Uhrzeit), Pausen, Evaluationsbogen Methode: Gesamtgruppe; Vortrag; Diskussion Medien: Beamer (Overhead); Arbeitsblätter; Flipchart A1-1.2 Vorstellrunde und Teilnehmererwartungen Ziel: Arbeitsfähigkeit der Gruppe herstellen Dauer: 40 min Inhalt: Übung anhand Trainerarbeitsblatt (Variante 2) Methode: Kleingruppen; Plenum Medien: Beamer (Overhead); Arbeitsblätter; Flipchart Individueller alkoholspezifischer Wissenstand A1-2.1 Einstiegsübung: Alkoholbezogenes Wissen - Fragebogen Ziel: Konfrontation mit Thematik auf kognitiver Ebene Dauer: 10 min Inhalt: Übung anhand Trainerarbeitsblatt Methode: Einzelbearbeitung und Kleingruppendiskussion Medien: Beamer (Overhead); Arbeitsblatt; Flipchart A1-2.2 Fragen zur Deliktfahrt Ziel: Aufarbeitung der individuellen Deliktfahrten und Reflexion in der Gruppe Dauer: 15 min 266 Inhalt: Alkoholdelikte der Kursteilnehmer Methode: Diskussion Medien: strukturiertes Arbeitsblatt; Flipchart A1-2.3 Kleingruppenarbeit Ziel: Aufarbeitung der individuellen Deliktfahrten und Reflexion in der Gruppe Dauer: 40 min Inhalt: Alkoholdelikte der Kursteilnehmer Methode: Diskussion Medien: strukturiertes Arbeitsblatt; Flipchart Analyse der Deliktfahrt + Zusammenfassung (Info) A1-3.1 Großgruppenarbeit Ziel: Wesentliche Merkmale von Deliktfahrten – Erkennen der individuellen Dauer: 45 min Inhalt: Kleingruppenergebnisse Methode: Präsentation der Kleingruppen Medien: Flipchart (Kursleiter sammelt und strukturiert) A1-3.2 Zusammenfassung und Modulevaluation Ziel: Kurzinfo – Risikofaktoren; rechtl. Bestimmungen § 5 STVO Dauer: Plenumsergebnisse Inhalt: Kursleitervortrag (Power Point / Folien) bzw. Diskussion Methode: Flipchart; Beamer (Overhead); Evaluationsbogen (A1)...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.