Show Less

Die Illusion eines guten Lebens

Kraft durch Freude und nationalsozialistische Sozialpropaganda

Series:

Sascha Howind

Das Buch beschäftigt sich mit der Rolle der Freizeitorganisation «Kraft durch Freude» (KdF) als Propaganda- und Herrschaftsinstrument für das NS-Regime zwischen 1933 und 1939. Die Organisation KdF war ein halbstaatlicher, der «Deutschen Arbeitsfront» (DAF) angeschlossener Verband, mit dem der NS-Staat versuchte, ein «Geselligkeitsmonopol» und eine umfassende Verfügung und Kontrolle auf die arbeitsfreie Zeit der deutschen Bevölkerung durchzusetzen. Die KdF bildete ein Kernstück der NS-Sozialpropaganda, indem sie die Illusion des kollektiven sozialen Aufstiegs der deutschen Bevölkerung und der Einebnung von Klassenunterschieden verkörperte und verbreitete. Die Freizeitorganisation diente damit unmittelbar als Herrschaftsinstrument des NS-Staats.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Politische Kulturforschung

Extract

Herausgegeben von Samuel Salzborn Die Buchreihe Politische Kulturforschung verfolgt das Ziel, die Tradition der bis in die 1990er Jahre hinein sehr aktiven und instruktiven Politischen Kulturforschung in der Bundesrepublik wieder aufzu- greifen und damit einen Beitrag sowohl zur Reetablierung des Politische Kulturansatzes in der deutschsprachigen Politikwissenschaft, wie auch für dessen konzeptionelle Erweiterung zu leisten. Dem Konzept der Reihe liegt ein weit gefasster Begriff von Politischer Kultur zu Grunde, der gleicher- maßen theoretische wie empirische, qualitative wie quantitative, institutionelle wie akteurszentrierte Ansätze und Perspektiven umfasst und miteinander vermitteln möchte. In Anknüpfung an den umfas- senden Fokus der Politischen Kulturforschung soll dabei ein besonderes Augenmerk gelegt werden auf vergleichende Studien und solche, die auch eine historische Perspektive mit berücksichtigen. Band 1 Samuel Salzborn (Hrsg.): Politische Kultur. Forschungsstand und Forschungsperspekti- ven. 2009. Band 2 Stefanie Mayer: „Totes Unrecht?“. Die „Beneš-Dekrete“ – eine geschichtspolitische Debat- te in Österreich. 2009. Band 3 Marcus Meier: „Gewerkschaftsmäßig könnten die sich ja vor allem für Deutsche einset- zen“. Rechte Orientierungen unter jungen Gewerkschaftsmitgliedern. 2010. Band 4 Floris Biskamp: Die Dramaturgie demokratischer Imperien. Über das Verhältnis von Imperialität und Demokratie in der Debatte um das American Empire. 2010. Band 5 Hans-Christian Petersen / Samuel Salzborn (Eds.): Antisemitism in Eastern Europe. His- tory and Present in Comparison. 2010. Band 6 Johannes Zuber: Krise und Zerfall einer Weltmacht. Ursachen und Hintergründe des Scheiterns der UdSSR. 2011. Band 7 Maximilian Elias Imhoff: Antisemitismus in der Linken. Ergebnisse einer quantitativen Be-...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.