Show Less

«Miss GULAG» und die Rolle des weiblichen Körpers in der russischen Lagerliteratur

Von Anton Čechov bis Evgenija Ginzburg mit einem Nachwort zu den Pussy Riots

Series:

Lena Schiefler

Miss GULAG (2006) von Maria Yatskova treibt auf die Spitze, was Anton Čechov bereits 1880 auf seiner Reise durch die Sträflingskolonien beobachtet hatte: Nach einer Misswahl in einem Straflager wird die Gewinnerin entlassen. Diese Arbeit untersucht semantisch und kunsthistorisch den Zusammenhang von körperlicher Schönheit und Freiheit in Miss GULAG. Vor einem rechtswissenschaftlichen Hintergrund gibt sie zudem Einblick in die Rolle des weiblichen Körpers in der russischen Lagerliteratur: resozialisierend bei Fedor Dostoevskij, transzendent in der stalinistischen Propaganda des Autorenkollektivs um Maksim Gorkij, wiederbelebend in der Dissidentenliteratur Varlam Šalamovs und Evgenija Ginzburgs. Im Nachwort wird die postsowjetische Identitätsfindung mit den Pussy Riots abgerundet.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

Vorwort.................................................................................................................. 5 TEIL I Miss GULAG von Maria Yatskova 1.1. Der Prolog ............................................................................................ 13 1.1.1. Die Figuren........................................................................................ 15 1.1.2. Synopsis ............................................................................................ 15 1.1.3. Angaben zur Produktion ................................................................... 17 Rezeption des Films 1.2. Internet, Presse und Radio ................................................................... 17 1.2.1. Festivalteilnahmen und TV-Ausstrahlungen .................................... 20 Das Frauengefängnis UF 91-9 1.3. Der Drehort .......................................................................................... 21 1.3.1. Der Alltag.......................................................................................... 21 1.3.2. Der Schönheitswettbewerb ............................................................... 22 Filmische Semantik 1.4. Das Sujet nach Juri Lotman ................................................................. 23 1.4.1. Semantische Ordnung der Räume..................................................... 24 1.4.2. Die Bühne als Transitraum ............................................................... 25 Die „Dynamik“ der Hauptfiguren 1.5. Nataša ............................................................................................. 26 1.5.1. Tatjana ............................................................................................. 27 1.5.1.2. Tatjanas „Subjektivation“ nach Judith Butler................................ 30 1.5.2. Julija ............................................................................................. 32 1.5.2.1. Julijas „Doppelidentität“ in Butlers Herr- Knecht- Dialektik........ 34 10 TEIL II Literaturhistorischer Überblick mit Verweisen auf die Geschichte russischer Strafjustiz 2.1. Verbannung und katorga als Mittel zarischer Siedlungspolitik .......... 37 2.2. Vom Aufklärungsanspruch und Instrumentalisierung in der Lagerliteratur des 19. und 20. Jahrhundert ................................................. 38 Die zarische Lagerliteratur 2.3. Anton Čechovs dokumentarische Reise auf Die Insel Sachalin.......... 41 2.3.1. Die „Frauenfrage“ auf Sachalin ........................................................ 42 2.3.2. Unfreiheit als Kapital nach Pierre Bourdieu..................................... 44 2.4. Das Vermächtnis des Fedor Dostoevksij 2.4.1. Die Abwesenheit der Frau in den Memoiren aus einem Totenhaus ................................................................. 47 2.4.2. Die Frau als Medium der Resozialisierung in Schuld und Sühne..... 49 Die stalinistische Propaganda 3.1. Der Umerziehungsgedanke in der sowjetischen Strafpolitik............... 52 3.1.2. Der Kollektivroman Belomor von 1934 ........................................... 53 3.1.3. Der GULAG als Idealtopos............................................................... 54 3.1.4. Die Hygieneerziehung der Women at Belomorstroy ........................ 55 3.2. Die physische Auflösung der Helden 3.2.1. Pavlova und das Erhabene...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.