Show Less

Die Eigenverwaltung des Schuldners als Instrument zur Unternehmenssanierung im Insolvenzverfahren

Beitrag des ESUG zur Erhöhung der Bedeutung der Eigenverwaltung

Series:

Jana Julia Hübler

Das Thema der Sanierung von Unternehmen ist einer der wichtigsten Diskussionspunkte im deutschen Insolvenzrecht. Die Arbeit untersucht speziell die Eigenverwaltung des Schuldners als ein Instrument zur Unternehmenssanierung in der Insolvenz. Kern der Untersuchung sind die gesetzlichen Neuregelungen der §§ 270ff. InsO, die zum 01.03.2012 mit dem «Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen» (ESUG) in Kraft getreten sind. Es wird erörtert, welche Hindernisse eine Anordnung der Eigenverwaltung bisher erschwert haben, ob diese Hindernisse durch das ESUG beseitigt bzw. ob die Sanierungschancen von Unternehmen tatsächlich begünstigt werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Einleitung .............................................................................................................. 1 Erster Teil: Unternehmenssanierung in der Insolvenz .......................................... 8 A. Insolvenzgeschehen in Deutschland ............................................................. 9 I. Entwicklung der Insolvenzzahlen in den letzten Jahren .............................. 9 II. Ursachen dieser Entwicklung ................................................................... 12 1. Managementfehler .................................................................................. 13 2. Erschwerte wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen .......... 13 a. Globalisierung ........................................................................................ 13 b. Unzureichende Eigenkapitalausstattung ................................................ 15 c. Erschwerte Fremdfinanzierung .............................................................. 16 d. Riskante Mischfinanzierungen ............................................................... 18 e. Folgeinsolvenzen .................................................................................... 20 3. „Stigma der Insolvenz“ .......................................................................... 20 III. Volkswirtschaftliche Bedeutung von Insolvenzen .................................. 22 IV. Zwischenergebnis ................................................................................... 25 B. Die InsO als rechtlicher Rahmen zur Unternehmenssanierung .................. 27 I. Entwicklung eines insolvenzrechtlichen Sanierungsgedankens ................ 27 1. Vorgeschichte zur InsO .......................................................................... 29 2. Insolvenzrechtsreform 1999 ................................................................... 34 II. Ziel und Funktion des deutschen Insolvenzrechts .................................... 36 1. Insolvenzrecht als Verfahren zur Haftungsverwirklichung ................... 36 2. Konzept der Marktkonformität ............................................................... 38 3. Sanierungsaufgabe ................................................................................. 41 III. Sanierungsmaßnahmen und ihre Durchführung im Insolvenzverfahren 42 1. Grundlagen und Begriffe ........................................................................ 42 a. Unternehmenskrise ................................................................................. 43 b. Restrukturierung, Turnaround und Sanierung ........................................ 47 aa. Restrukturierung ................................................................................... 47 bb. Turnaround ........................................................................................... 47 cc. Sanierung .............................................................................................. 48 2. Sanierungsprüfung ................................................................................. 50 a. Sanierungswürdigkeit ............................................................................. 51 b. Sanierungsfähigkeit ................................................................................ 52 c. Sanierungskonzept .................................................................................. 54 3. Sanierungswege ...................................................................................... 55 a. Außergerichtliche Sanierung .................................................................. 56 b. Übertragende Sanierung ......................................................................... 59 c. Insolvenzplanverfahren .......................................................................... 61 d. Eigenverwaltung ..................................................................................... 64 X IV. Zwischenergebnis ................................................................................... 65 C. Praktische Relevanz von Unternehmenssanierungen in der Insolvenz ....... 65 I. Relevanz übertragender Sanierungen und Insolvenzplanverfahren ........... 66 II. Relevanz von Sanierungen in Eigenverwaltung ....................................... 68 III. Bedeutung der Eigenverwaltung bei Großverfahren ............................... 72 IV. Zwischenergebnis ................................................................................... 73 D. Ergebnis des Ersten Teils ............................................................................ 74 Zweiter Teil: Die Eigenverwaltung des Schuldners als Sanierungsinstrument .. 76 A. Entstehungsgeschichte ................................................................................ 76 I. Eigenverwaltung im Gesetzgebungsverfahren .......................................... 77 II. Vorbilder .................................................................................................. 79 1. Vergleichsordnung...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.