Show Less

Sport und Recht

Series:

Franz Zeilner

Die ausgewählten Themen dieser Arbeit behandeln wesentliche Rechtsprobleme in diesen Bereichen, die durch Fallbeispiele und Entscheidungen der Höchstgerichte ergänzt werden. So im Bereich des Konsumentenschutzes gesetzwidrige Bestimmungen in Trainingsverträgen, im Schadenersatzrecht die Verschuldenshaftung, Gefährdungshaftung und die mögliche Haftungsproblematik beim Betrieb einer Sportanlage, mögliche Eingriffe in Nachbarrechte durch von Sportanlagen ausgehende Immissionen, im Strafrecht besonders die rechtliche Beurteilung des Dopings, wobei auch die Relevanz des Suchtgiftgesetzes, des Arzneimittelgesetzes und des Lebensmittelgesetzes berücksichtigt wird, im Arbeitsrecht die Bedeutung eines Sportunfalls als Dienstunfall, im Steuerrecht die Einkommensteuer, Betriebsausgaben und Grundlagen des Sozialversicherungsrechts, das besonders aktuelle Sportsponsoring in Form des personenbezogenen und des sachbezogenen Sponsoring und mögliche Regelungen beim Auftreten von Konflikten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

V. Sport und Strafrecht

Extract

A. Strafrechtliche Varianz von Sportunfällen 1. Überblick Einleitend ist hier festgestellt, dass die Problematik "Sport und Strafrecht" zwar nur einen Teilbereich aus dem komplexen Thema "Sport und Recht" darstellt, aber doch sehr komplex ist. Der Lebensbereich "Sport" beschränkt sich in der heutigen Zeit nicht mehr auf die unmittelbare Sportausübung. 343 Rummel in Strasser. Vereinsrecht. 830; Fasching, Schiedsgericht und Schiedsverfahren im österreichischen und internationalen Recht, 49 f 344 Bydlinski, Österreichische Gesetze, 188 345 Fasching, Schiedsgericht, 48 t Rummel in Strasser, Vereinsrecht, 831 f 346 Rummel in Strasser, Vereinsrecht, 831 f 347 Fasching, Schiedsgericht, 48 f; Rummel in Strasser, Vereinsrecht, 831 f 108 Es sind eine umfangreiche Sportorganisation, teils autonom, teils in Form entsprechender Abteilungen innerhalb der Staatsorganisation, Dienstleistungsbetriebe, eine bedeutende Sportgeräteindustrie, ein umfangreiches Informationswesen in Form von speziellen Publikationsorganen, ständige Seiten der Tageszeitungen, Rundfunk, Fernsehen, Sportbücher und noch weitere sportbezogenen Tätigkeitsbereiche, wie beispielsweise das Fußballtoto. Mit dieser Ausweitung haben sich in der Sportpraxis auch die Möglichkeiten der Sportkriminalität enorm erweitert. Die Sportkriminalität hat die Tatbestände der Tötung und Körperverletzung längst verlassen und beinahe alle Straftatbestände erfasst. 348) Mit Sicherheit sind aber bei den Sportunfällen die Körperverletzungs- und Tötungstatbestände des Strafgesetzbuches von größter Relevanz. 349) 2. Körperverletzung und Tötung von Mitsportausübenden Als die typische Sportkriminalität kann man Körperverletzungen und Tötungen sowohl hinsichtlich ihrer Beziehungen zum Sport als auch hinsichtlich ihrer Häufigkeit bezeichnen. Kriminalätiologisch...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.