Show Less

Das modale System im Spannungsfeld zwischen Theorie und kompositorischer Praxis

Series:

Edited By Jochen Brieger

Thema des Bandes ist das Spannungsfeld zwischen theoretischer Beschreibung und praktischer Handhabung des modalen Systems. In acht Beiträgen, die vom Mittelalter bis zur Renaissance reichen, beleuchten die Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichen Perspektiven, wie das modale System von Komponisten und Musiktheoretikern verstanden wurde. Darüber hinaus werden in den Beiträgen Vorschläge für eine analytisch adäquate Herangehensweise entwickelt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

V orw ort............................................................................................................................. 7 Miriam Monroe Wendling Anmerkungen zu Frutolf von Michelsberg................................................................. 9 Andreas Pfisterer Zum Problem des Tonartwechsels im gregorianischen Choral............................... 17 Markus Jans Modus und Modalität wahrnehmen und vermitteln. Über die Arbeit mit Tonfeldern. Ein Erfahrungsbericht.......................................... 41 Andreas Janke „Hoc enim in plano cantu raro videtur contingere“: Modus und Mehrstimmigkeit im späten Trecento................................................... 55 Astrid Opitz Bernhard Meiers Betrachtungen zur Tonart in der Handschrift Porto 714: ein nicht zu verwerfender Analyseansatz.................................................................. 69 Jochen Brieger Modale Repräsentation in römischen Motetten des 16. Jahrhunderts.................. 101 Christian Berger Heinrich Glarean und der äolische Modus seiner Zeit........................................... 115 Marc Föcking/Oliver Huck „Ecco Lidia ti lascio“. Mimesis, Mythos, Monodie und Modus in Marinos und Monteverdis „Misero Alceo“ ......................................................... 135 Autorinnen und Autoren............................................................................................. 161

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.