Show Less

Die Zwischenfeststellungsklage des § 256 Abs. 2 ZPO

Series:

Michael Schick

Diese Arbeit untersucht die in § 256 Abs. 2 ZPO normierte Zwischenfeststellungsklage. Das Ziel der Arbeit besteht darin, die Prozeßvoraussetzungen und den gegenüber der prinzipalen Feststellungsklage eigenständigen Anwendungsbereich dieses Instituts herauszuarbeiten. Trotz des engen Zusammenhangs mit den – in Literatur und Rechtsprechung häufig umstrittenen – Grenzen der Rechtskraft, widmen sich nur wenige wissenschaftliche Beiträge einer näheren Untersuchung der Zwischenfeststellungsklage. Der Autor will dazu beitragen, diesem Institut des Prozeßrechts – nicht zuletzt in seiner forensischen Handhabung – mehr Geltung zu verschaffen und so zu einer Diskussion anregen, die neueren Entwicklungen in der Rechtskraftlehre einer praktikablen Lösung zuzuführen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Vorwort ................................................................................................................. 7 Abkürzungsverzeichnis ....................................................................................... 23 Einleitung ............................................................................................................ 25 Erstes Kapitel: Vorüberlegungen ....................................................................... 27 § 1 Die Regelung der Zwischenfeststellungsklage ........................................... 27 I. Zur Entstehungsgeschichte des heutigen § 256 Absatz 2 ZPO ........... 28 A. Historische Wurzeln der Feststellungsklage .................................. 28 1. Feststellungsmittel des römischen Rechts................................ 29 a) Praeiudicialklagen .............................................................. 29 b) Kautions- und Liberationsklagen ....................................... 31 c) Die interrogatio in iure ........................................................ 32 d) Klagen mit Zwischenbescheid ........................................... 32 2. Feststellungsmittel im Recht des Mittelalters .......................... 33 a) Das mittelalterliche deutsche Recht ................................... 33 b) Feststellungsmittel des kanonischen und italienischen Rechts ................................................................................. 35 aa) Extraiudicialappellation ............................................... 36 bb) Provokationen .............................................................. 36 (1) remedium ex lege diffamari .................................. 37 (2) remedium ex lege si contendat ............................. 38 3. Feststellungsmittel des Gemeinen Rechts ................................ 38 a) Praeiudicialklagen .............................................................. 39 b) Kautions- und Liberationsklagen ....................................... 39 c) Provokationen .................................................................... 40 B. Die Regelung durch die Reichscivilprozeßordnung ...................... 41 1. Feststellungsanspruch .............................................................. 41 2. Prozeßantizipation ................................................................... 43 C. Die jetzige Vorschrift des § 256 Abs. 2 ZPO ................................ 45 II. Terminologie ....................................................................................... 46 III. Zusammenfassung ............................................................................... 48 14 § 2 Sinn und Zweck der Zwischenfeststellungsklage ....................................... 49 I. Die Grenzen der Rechtskraft ............................................................... 49 II. Die Zwischenfeststellungsklage als Weg der Rechtskrafterstreckung ........................................................................ 52 III. Zusammenfassung ............................................................................... 54 Zweites Kapitel: Die Sachurteilsvoraussetzungen der Zwischenfest- stellungsklage ......................................................................... 57 § 3 Die besonderen Sachurteilsvoraussetzungen der Zwischenfest- stellungsklage.............................................................................................. 58 I. Erfordernis einer Hauptklage .............................................................. 58 A. Unselbständigkeit der Inzidentfeststellungsklage .......................... 59 B. Rechtshängigkeit der Hauptklage .................................................. 61 1. Anhängigkeit einer Hauptklage nicht ausreichend .................. 61 2. Zulässigkeit trotz nicht ordnungsgemäßer Klageerhebung oder Fehlens von Prozeßvoraussetzungen der Hauptklage ...... 62 3. Ursprünglich fehlende Rechtshängigkeit ................................. 63 a) Bei der Zwischenfeststellungswiderklage .......................... 64 b) Bei der Zwischenfeststellungsklage ................................... 65 4. Erfordernis fortbestehender...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.