Show Less

Between Worlds: The Age of the Jagiellonians

Series:

Florin Nicolae Ardelean, Christopher Nicholson and Johannes Preiser-Kapeller

This volume brings together a rich variety of papers, which were given at an international conference entitled «Between Worlds: The Age of the Jagiellonians» in Cluj-Napoca in October 2010. They cover various aspects of the impact of this important dynasty on Central, Eastern and Southeastern Europe, and its reign in Lithuania, Poland, Hungary and Bohemia between the 14 th and the 16 th century. Thus, the relevance of the Age of the Jagiellonians for the transformation of Europe between the late Middle Ages and the Early Modern period becomes visible. Various approaches to the overall topic can be found in this volume, be it from the viewpoint of war and religion, frontier studies, politics, theology, historiography or art history.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

„Der Großfürst der Feueranbeter“ Kirchlich-diplomatische Beziehungen zwischen Byzanz und dem “heidnischen” Litauen im Kontext der Außenpolitik des Patriarchats von Konstantinopel im 14. Jh. Johannes Preiser-Kapeller (Wien)

Extract

„Der Großfürst der Feueranbeter“ Kirchlich-diplomatische Beziehungen zwischen Byzanz und dem “heidnischen” Litauen im Kontext der Außenpolitik des Patriarchats von Konstantinopel im 14. Jh.* Johannes Preiser-Kapeller (Wien) Im Jahr 1370/1371 wandte sich Algirdas von Litauen, der Vater Wadysaw II. Jagieos, in einem Schreiben an den Patriarchen von Konstantinopel; das Dokument stellt wohl eine in der „slawischen Abteilung“ der litauischen Kanzlei erstellte Übersetzung ins Griechische dar1. Bemerkenswert ist die * Der vorliegende Beitrag entstand im Rahmen des vom Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) finanzierten Projekts der Österreichischen Akademie der Wissenschaften „Patriarch Antonios IV. von Konstantinopel, 2. Amts- periode“ (P22269), das unter der Leitung von Univ. Prof. Dr. Otto Kresten (Wien) steht. In diesem Editionsgroßprojekt der Wiener Byzantinistik sind bislang drei Bände entstanden, der vierte und fünfte befinden sich in Vorbereitung für den Druck: Das Register des Patriarchats von Konstantinopel. 1. Teil: Edition und Über- setzung der Urkunden aus den Jahren 1315–1331, hrsg. v. H. HUNGER – O. KRESTEN unter Mitarbeit von C. CUPANE – W. FINK – W. HÖRANDNER – E. KISLINGER – P.E. PIELER – G. THÜR – R. WILLVONSEDER – H. WURM. Wien 1981 (Corpus Fontium Historiae Byzan- tinae [= CFHB] XIX/1). – 2. Teil: Edition und Übersetzung der Urkunden aus den Jah- ren 1337–1350, hrsg. v. H. HUNGER – O. KRESTEN – E. KISLINGER – C. CUPANE, unter Mit- arbeit von W. FINK – W. HÖRANDNER – P.E. PIELER – G. THÜR – R. WILLVONSEDER – H. WURM. Wien 1995 (CFHB XIX/2) – 3. Teil: Edition und Übersetzung der Urkunden aus den Jahren...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.