Show Less

E-Assessments in der Hochschullehre

Einführung, Positionen & Einsatzbeispiele

Series:

Edited By Marc Krüger and Markus Schmees

Dieser Band beleuchtet didaktische, technische, organisatorische und rechtliche Gesichtspunkte zum Einsatz von E-Assessments in der Hochschullehre, u.a. im Rahmen von Peer Instruction, Just in Time Teaching und E-Klausuren. Beispiele aus der Praxis norddeutscher Hochschulen zeigen, wie diese Methoden Anwendung finden und ihr Nutzen bewertet wird. Der Transfer von Know-how und die Etablierung von E-Assessments in der Lehre werden strategisch beleuchtet sowie abschließend Forschungs- und Entwicklungsperspektiven aufgezeigt. Der Band führt Lehrende theoretisch und praktisch in das Thema ein, gibt Entscheidungsträgern, die mit der Einführung von E-Assessments betraut sind, eine Orientierungshilfe und bietet Experten einen aktuellen Überblick zu E-Assessments an Hochschulen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Der Einsatz von E-Assessments erfordert didaktisches, technisches, organisato- risches und rechtliches Know-how seitens der Hochschulen und Hochschulleh- renden. Hierdurch steht eine Hochschule bei Einführung und Ausbau von E- Assessments vor umfangreichen Aufgaben, die sie alleine nur schwer bewälti- gen kann. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) hat dieses Problem erkannt und deshalb ein Projekt zur Zusammenar- beit niedersächsischer Einrichtungen ermöglicht – gefördert für zwei Jahre ab Juni 2010. Erklärtes Ziel der Zusammenarbeit war, den Einsatz von E- Assessments und E-Prüfungen voranzutreiben, um so die Qualität der Lehre zu verbessern. Das Konzept des Projektes „Niedersächsisches Netzwerk für E- Assessment und E-Prüfungen (N2E2)” sah hierfür vor, sowohl bestehendes Know-how von erfahrenen Projektpartnern aufzugreifen und zu übertragen als auch neue Ansätze zu entwickeln. Zu den Projektpartnern von N2E2 zählten die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, der ELAN e.V., die Hochschule Ost- falia, die Hochschule Osnabrück, die Leibniz Universität Hannover, die Medizi- nische Hochschule Hannover, die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, die Technische Universität Clausthal, die Universität Osnabrück und die Uni- versität Vechta. Für die Förderung des N2E2-Projektes sowie dieser Publikation möchten die Projektpartner an dieser Stelle dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) ihren besonderen Dank aussprechen. Der vorliegende Sammelband versteht sich nicht als Projektbericht, sondern will theoretische und praktische Erkenntnisse rund um E-Assessments liefern. Diese sollen eine Einarbeitung in die Thematik...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.