Show Less

Die Übersetzung amerikanischer Texte in deutschen Printmedien

Eine Analyse der Textsorten «Nachricht» und «Reportage» vor dem Hintergrund der deutsch-amerikanischen Beziehungen

Series:

Nadine Scherr

Die Studie untersucht mit einem diskursanalytischen Ansatz deutsche Übersetzungen amerikanischer journalistischer Texte. Ziel ist es festzustellen, inwieweit die Translate dieser Nachrichten und Reportagen deutschen Mediennutzern sachgerechte Informationen über die USA vermitteln. Die Analyse ergibt, dass bei der Übersetzung oftmals journalistische Leitkriterien verletzt werden und es in vielen Fällen zu fehlerhaften bis hin zu eindeutig falschen Darstellungen kommt, die verzerrte bzw. entstellende Bilder über die USA verbreiten und Stereotype fälschlich bestätigen. Die Arbeit rückt diese übersetzerischen Mängel in den Blick und gibt wichtige Anstöße zur translatorischen Qualitätssicherung im Bereich der Printmedien. Sie leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Vermeidung irreführender Berichterstattung und zur Verbesserung der Beziehungen zwischen beiden Nationen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

6 Übersetzungsanalyse Reportagen

Extract

Die Vorgehensweise bei der Analyse der Reportagen entspricht weitgehend der unter Punkt 5 angeführten Beschreibung. Die Analyse erfolgt getrennt nach den drei Ebenen Wort, Satz und Text, dabei werden die zu besprechenden Überset- zungen nach den vier für diese Textsorte relevanten Kriterien Verständlichkeit, Richtigkeit, Objektivität und Authentizität klassifiziert. Wie bei den Agentur- texten werden die jeweils zu besprechenden Aspekte in den Beispielen durch Fettdruck hervorgehoben. Auch hier wird dieselbe Textstelle gegebenenfalls mehrfach angeführt, wenn die analysierten Veränderungen unterschiedliche journalistische Kriterien beeinträchtigen und daher mehreren Kategorien zu- geordnet wurden. Aufgrund des Textumfangs der Reportagen werden bei der Analyse auf der Textebene Original und Übersetzung teilweise nicht unter- einander zitiert, sondern es wird eine tabellarische Gegenüberstellung der betref- fenden Textstellen aus beiden Sprachversionen vorgenommen, um einen besseren Vergleich zu ermöglichen. 6.1 Analyse Wortebene 6.1.1 Verständlichkeit In der deutschen Version des Textes von Stephen Szabo zu den deutsch- amerikanischen Beziehungen wird die Verständlichkeit im zweiten Satz durch die Wortwahl beeinträchtigt: The hinge year, which ran from the summers of 2002 to 2003, also reopened the German question. (Szabo/AM) Das Scharnierjahr, das vom Sommer 2002 bis zum Sommer 2003 reichte, hat die "deutsche Frage" wiederaufgeworfen. (Szabo/DE) Das amerikanische Substantiv "hinge" ist polysem und kann auch in einer figu- rativen Bedeutung verwendet werden: im Sinne eines Faktors, von dem alles andere abhängt und der den Dreh- und Angelpunkt einer Sache darstellt. Das deutsche Wort "Scharnier" besitzt jedoch keine figurative Komponente, sondern...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.