Show Less

Die Beschäftigung des GmbH-Fremdgeschäftsführers nach Beendigung der Organstellung

Series:

Alexander Bork

Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Schicksal des Geschäftsführer-Anstellungsverhältnisses bei vorzeitiger Beendigung der Organstellung. Im Fokus der Betrachtung steht dabei die Frage nach einem Beschäftigungsanspruch bzw. einer Betätigungspflicht des Fremdgeschäftsführers unterhalb der Organebene. Es wird aufgezeigt, wie dieses Thema spätestens seit Anerkennung der Verbrauchereigenschaft des Fremdgeschäftsführers im Verhältnis zur Gesellschaft und der damit einhergehenden Unwirksamkeit vieler Kopplungsklauseln in Geschäftsführer-Dienstverträgen eine Wiederbelebung erfährt. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass sich über die Implementierung von Weiterbeschäftigungsklauseln in Anstellungsverträgen eine interessengerechte Lösung herbeiführen lässt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

TEIL 1: EINLEITUNG .............................................................................................................. 1 A. PROBLEMSTELLUNG ............................................................................................................. 1 B. GANG DER ARBEIT ............................................................................................................... 3 TEIL 2: DIE DOPPELBEZIEHUNG DES GMBH-FREMDGESCHÄFTSFÜHRERS ZUR GESELLSCHAFT .............................................................................................. 7 A. ORGANSTELLUNG ................................................................................................................. 7 I. Funktion der Organstellung ......................................................................................... 7 II. Begründung der Organstellung .................................................................................... 8 III. Beendigung der Organstellung ..................................................................................... 9 B. ANSTELLUNGSVERHÄLTNIS ................................................................................................ 11 I. Allgemeines ............................................................................................................... 11 II. Rechtsnatur ................................................................................................................. 12 1. Fremdgeschäftsführer als freier Dienstnehmer ..................................................... 12 a) Standpunkt des Bundesgerichtshofs ............................................................... 12 b) Literatur .......................................................................................................... 13 2. Fremdgeschäftsführer als Arbeitnehmer ............................................................... 14 a) Standpunkt des Bundesarbeitsgerichts ........................................................... 14 b) Literatur .......................................................................................................... 15 c) Stellungnahme ................................................................................................ 15 d) Arbeitnehmerstatus durch Drittanstellung? .................................................... 18 e) „Danosa-Entscheidung“ des Europäischen Gerichtshofs ............................... 20 aa) Entscheidungsinhalt ....................................................................................... 20 bb) Folgerungen aus der „Danosa-Entscheidung“ ................................................ 22 cc) Konsequenzen für das nationale Recht .......................................................... 24 f) Zwischenergebnis ........................................................................................... 27 C. AUSWIRKUNGEN DER BEENDIGUNG DER ORGANSTELLUNG AUF DEN ANSTELLUNGSVERTRAG ..................................................................................................... 28 I. Trennungstheorie als Ausgangspunkt ........................................................................ 28 II. Zulässigkeit von Kopplungsklauseln ......................................................................... 30 1. Kopplungsklauseln und ihre bisherigen Erscheinungsformen .............................. 30 a) Unbefristete Anstellungsverträge ................................................................... 30 b) Befristete Anstellungsverträge ....................................................................... 32 VI Inhaltsverzeichnis 2. Rechtsprechung und Literatur zur Zulässigkeit der dargestellten Kopplungsklauseln, losgelöst von einer AGB-Kontrolle ...................................... 32 a) Zu Formulierungsbeispiel 1 ........................................................................... 33 b) Zu Formulierungsbeispiel 2 ........................................................................... 33 c) Zu Formulierungsbeispiel 3 ........................................................................... 34 d) Zu Formulierungsbeispiel 4 ........................................................................... 35 e) Zu Formulierungsbeispiel 5 ........................................................................... 36 f) Zwischenergebnis ........................................................................................... 37 3. Anerkennung der Verbrauchereigenschaft des Fremdgeschäftsführers im Verhältnis zur Gesellschaft (Bundesarbeitsgericht vom 19.05.2010) ................... 38 4. Stellungnahme ....................................................................................................... 40 a) Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zur Verbrauchereigenschaft von GmbH-Geschäftsführern ......................................................................... 40 b) Umfang der Übertragung ............................................................................... 41 c) Grundsätzliche Übertragbarkeit ..................................................................... 42 aa) Aufgreifen der vom Bundesarbeitsgericht verwendeten Definition...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.