Show Less

Kinder von 1 bis 6

Bilderbuchrezeption und kognitive Entwicklung

Series:

Marie-Luise Rau

Die Rezeption von Bilderbüchern im Vorschulalter ist Bestandteil eines intensiven Entwicklungs- und Lernprozesses. Die Einteilung von Bilderbüchern in verschiedene Unterarten ermöglicht es, die jeweilige Wirkung auf die kindlichen Rezipienten, deren sprachliche und kognitive Fähigkeiten wie auch deren Interessen präzise zu bestimmen. Die Studie will zeigen, wie Bilderbücher der unterschiedlichsten Art die Herausbildung von Raum- und Zeitkonzepten stimulieren und die Bildung eines Ich-Konzepts anstoßen können. Darüber hinaus werden Bilderbücher hinsichtlich ihrer narrativen Strukturen wie ihrer Themen zur Erwachsenenliteratur in Beziehung gesetzt. Es wird die besondere Fähigkeit von Bildern herausgestellt, komplexe Botschaften verständlich und differenziert zu übermitteln. Weitere Gegenstände dieser Studie sind das dialogische Vorlesen, die Bezüge zu Spiel und zum Erzählen, die Bedeutung von Tiercharakteren wie ein Vergleich von Bilderbuchgeschichten und Märchen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien. Theorie – Geschichte – Didaktik

Extract

Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien Theorie – Geschichte – Didaktik Herausgeber: Prof. Dr. Hans-Heino Ewers, Prof. Dr. Ute Dettmar und Prof. Dr. Gabriele von Glasenapp Band 1 Susanne Haywood: Kinderliteratur als Zeitdokument. Alltagsnormalität der Weimarer Re- publik in Erich Kästners Kinderromanen. 1998. Band 2 Klaus Maiwald: Literarisierung als Aneignung von Alterität. Theorie und Praxis einer litera- turdidaktischen Konzeption zur Leseförderung im Sekundarbereich. 1999. Band 3 Evelyn Sauerbaum: Selbstentfaltung zwischen Autonomie und Intimität. Literarische Dar- stellungen weiblicher Adoleszenz in Mädchenbuch und Frauenroman. 1999. Band 4 Gudrun Wilcke: Vergessene Jugendschriftsteller der Erich-Kästner-Generation. 1999. Band 5 Heinz-Jürgen Kliewer: Was denkt die Maus? Gesammelte Aufsätze zur Kinderlyrik. 1999. Band 6 Iris C. Seemann: Jugendlektüre zwischen interkultureller Information und entpolitisierter Unterhaltung. Übersetzungen sowjetischer Kinder- und Jugendliteratur in der Bundesre- publik Deutschland 1945 bis 1989. 1999. Band 7 Jörg Meyenbörg: Entwurf einer Didaktik der Kinder- und Jugendliteratur für die Sekundar- stufe I. Beiträge zur Debatte um ihre Eigenständigkeit. Herausgegeben von Malte Dahren- dorf. 2000. Band 8 Maria Lypp: Vom Kasper zum König. Studien zur Kinderliteratur. 2000. Band 9 Henner Barthel /Jürgen Beckmann/Helmut Deck/Gerhard Fieguth/Nikolaus Hofen/Inge Pohl (Hrsg.): Aus „Wundertüte“ und „Zauberkasten“. Über die Kunst des Umgangs mit Kin- der- und Jugendliteratur. Festschrift zum 65. Geburtstag von Heinz-Jürgen Kliewer. 2000. Band 10 Karin Wieckhorst: Die Darstellung des „antifaschistischen Widerstandes“ in der Kinder- und Jugendliteratur der SBZ/DDR. 2000. Band 11 Dorothee Hesse-Hoerstrup: Lebensbeschreibungen für junge Leser. Die Biographie als...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.