Show Less

Die Beteiligungsrechte des Betriebsrates bei Bagatellspaltungen gemäß § 111 Satz 3 Nr. 3, 2. Alt. BetrVG

Series:

Annette Aßmuth

Bisher wurde höchstrichterlich noch nicht entschieden, ob die Größe und Bedeutung eines auszugründenden Betriebsteils für das Vorliegen einer beteiligungspflichtigen Betriebsspaltung gemäß § 111 Satz 3 Nr. 3, 2. Alt. BetrVG von Belang ist. Die Arbeit befasst sich intensiv mit der Problematik der sogenannten Bagatellspaltung. Dabei wird zunächst untersucht, was eine Betriebsspaltung auszeichnet, welche Fallgestaltungen in der Praxis existieren, wie § 111 BetrVG generell mit Bagatellmaßnahmen umgeht und welche verfassungsrechtlichen Anforderungen an Bagatellgrenzen zu stellen sind. Sodann wird anhand einer umfassenden Betrachtung von Wortlaut, Systematik, Historie, Telos, Verfassungs- und Richtlinienkonformität untersucht, ob Bagatellspaltungen die Beteiligungsrechte des Betriebsrates gemäß §§ 111 ff. BetrVG auslösen sollten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Kapitel 1: Einleitung .................................................................................................................. 1 A. Zielsetzung ......................................................................................................................... 3 B. Gang der Untersuchung ...................................................................................................... 4 Kapitel 2: Voraussetzungen des § 111 Satz 3 Nr. 3, 2. Alt. BetrVG ......................................... 5 A. Unternehmensgröße ............................................................................................................ 5 I. Gesetzesentwicklung ................................................................................................... 5 II. Abgrenzung zwischen Betrieb und Unternehmen ....................................................... 7 1. Betriebsverfassungsrechtlicher Betriebsbegriff ....................................................... 8 a) Allgemeine Begriffsbestimmung .......................................................................... 8 b) Konkretisierende Merkmale ............................................................................... 10 aa) Organisatorische Einheit ............................................................................... 10 bb) Arbeitstechnischer Zweck ............................................................................. 12 cc) Räumliche Einheit ......................................................................................... 13 dd) Dauerhaftigkeit .............................................................................................. 14 ee) Einheit des Rechtsträgers nicht erforderlich ................................................. 14 ff) Arbeitnehmer und Betriebsgemeinschaft ...................................................... 14 2. Betriebsverfassungsrechtlicher Unternehmensbegriff ........................................... 15 3. Der gemeinsame Betrieb mehrerer Unternehmen, § 1 Abs. 1 Satz 2, Abs. 2 BetrVG ........................................................................................................ 17 III. Anzahl der Arbeitnehmer als maßgebliches Kriterium ............................................. 19 1. Berücksichtigungsfähiger Personenkreis ............................................................... 19 a) Allgemeine Grundsätze ....................................................................................... 19 b) Anwendbarkeit im gemeinsamen Betrieb ........................................................... 20 aa) Beschäftigtenzahl in dem gemeinsamen Betrieb .......................................... 20 bb) Unterscheidung zwischen Interessenausgleich und Sozialplan .................... 21 cc) Unternehmen als maßgeblicher Bezugspunkt ............................................... 21 dd) Stellungnahme ............................................................................................... 22 2. Berechnung ............................................................................................................. 24 B. Bestehen eines Betriebsrates ............................................................................................ 25 C. Spaltung ............................................................................................................................ 25 I. Die umwandlungsrechtliche Spaltung gemäß §§ 123 ff. UmwG .............................. 26 1. Umwandlungsrechtliche Aufspaltung .................................................................... 27 2. Umwandlungsrechtliche Abspaltung ..................................................................... 28 3. Umwandlungsrechtliche Ausgliederung ................................................................ 28 II. Die Spaltung eines Betriebs gemäß § 111 Satz 3 Nr. 3, 2. Alt. BetrVG ................... 28 1. Voraussetzungen .................................................................................................... 28 a) Veränderung auf betrieblicher Ebene .................................................................. 28 aa) Notwendigkeit ............................................................................................... 28 bb) Konkrete Ausgestaltung ................................................................................ 30 b) Spaltungsobjekt ................................................................................................... 31 aa) Betrieb per definitionem ................................................................................ 31 bb) Organisationseinheiten, für die ein Betriebsrat gewählt wurde .................... 31 cc) Unselbständige Betriebsteile ......................................................................... 32 X Inhaltsverzeichnis c) Abtrennung eines Betriebsteils? .......................................................................... 34 d) Fortführung der Spaltprodukte...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.