Show Less

Die ökonomische Analyse des Rechts

Entwicklung und Perspektive einer interdisziplinären Wissenschaft- Festschrift für Michael Adams-

Series:

Edited By Henning Curti and Tobias Effertz

Diese Festschrift für Professor Dr. Michael Adams stellt einen Querschnitt aus den Forschungsbereichen zusammen, denen er sich während seiner bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeit intensiv widmete. Sie umfassen u.a. die Regulierung von Tabakprodukten, Prävention gefährlichen Konsums, die ökonomische Analyse von Religion, Institutionenökonomie, Glücksspiel und dessen Regulierung, Familienökonomie, Gesellschaftsrecht und das Thema Vorstandsvergütung. Die Zusammenstellung von Beiträgen seiner Kollegen und Schüler diskutiert sowohl grundsätzliche Fragestellungen des Law & Economics Bereiches als auch aktuelle Probleme verschiedener Teil-Gebiete.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Immobilienmakler: Eine nicht-endende Diskussion - Henning Curti

Extract

149 Immobilienmakler: Eine nicht-endende Diskussion Henning Curti* Einleitung Die Sympathiewerte der Wohnungs- und Immobilienmaklerbranche bewegen sich auf niedrigem Niveau und sind vergleichbar mit denen der Gebrauchtwa- genhändler – einer Branche, die allgemein nicht für überragende Seriosität steht1. Diese niedrigen Sympathiewerte und die Ablehnung dieses Berufsstandes führten historisch sogar soweit, dass seine Abschaffung gefordert wurde2. Insbe- sondere die in der Regel vom Transaktionswert abhängende Maklerprovision (auch Courtage genannt) wurde und wird von vielen Beobachtern kritisch gese- hen3. Die politische Diskussion hat sich in letzter Zeit erneut auf die Maklerprovi- sion konzentriert. In Anträgen von SPD und Bündnis 90/ Die Grünen aus dem Jahr 2010 wird gefordert, die Maklerkosten gerechter zu verteilen und das Be- * Dieser Beitrag ist eine geringfügig überarbeitete, mit einer neuen Einleitung versehene und gekürzte Zusammenfassung der Kapitel 3 und 6 meiner im Jahr 2005 erschienenen Monographie „Vertragsvermittler und opportunistisches Verhalten: Ein Lösungsvor- schlag aus Sicht der ökonomischen Analyse des Rechts“, Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2005. 1 Vgl. Heribert Pauk: Analyse des Immobilenmaklers: Empirische Analyse und theoreti- sche Interpretation des Immobilienmaklers aus Sicht neuerer ökonomischer Ansätze mit dem Beispiel der Immobilienvermittlung durch Kreditinstitute, Münster, Hamburg, 1994, S. 60 ff. Rund 46,8% der amerikanischen Immobilienmakler sehen eine hohe Vergleich- barkeit zwischen Gebrauchtwagenverkäufer und Immobilienmaklern. Vgl. James R. Webb: An Inquiry into the Professional Self Image of Real Estate Agents, Journal of Re- al Estate Research, Vol. 20, No. 1, 2000,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.