Show Less

Gesundheitsbezogene Angaben nach der Health-Claims-Verordnung

Zu den Anforderungen an den wissenschaftlichen Nachweis

Series:

Irina Grgic

Die Arbeit untersucht die Anforderungen an den wissenschaftlichen Nachweis von gesundheitsbezogenen Angaben der sogenannten Health-Claims-Verordnung (Verordnung (EG) Nr. 1924/2006). Es wird unter anderem im Wege der klassischen Auslegung erarbeitet, welche Voraussetzungen die Verordnung an den Nachweis stellt. Untersuchungsgegenstand sind auch mittlerweile ergangene Gutachten der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und bereits existierende Auslegungsvorschläge zur Frage der Anforderungen an den wissenschaftlichen Nachweis. Der Rechtsvergleich mit anderen Rechtsgebieten und Ländern zeigt, dass die Anforderungen des europäischen Gesetzgebers an den wissenschaftlichen Nachweis über das erforderliche Maß hinausgehen und stattdessen alternative, aber ebenso geeignete Maßnahmen möglich sind.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

1. Teil: Allgemeines ........................................................................................... 15 A. Einführung .......................................................................................... 15 B. Ziel und Eingrenzung der Arbeit ........................................................ 17 C. Methodik ............................................................................................ 18 D. Aufbau ................................................................................................ 19 2. Teil: Die Health-Claims-VO ........................................................................ 23 A. Begrifflichkeiten ................................................................................. 23 I. Der Lebensmittelbegriff ............................................................. 23 1. Herkömmliche Lebensmittel ..................................................... 23 2. Andere spezielle Lebensmittelkategorien .................................. 25 a. Functional Food ............................................................... 25 b. Nahrungsergänzungsmittel ............................................... 28 c. Diätetische Lebensmittel ................................................... 29 d. Novel Foods ...................................................................... 30 3. Abgrenzung zu Arzneimitteln ................................................... 32 a. Abgrenzungsregeln nach der Rechtsprechung des EuGH 32 b. Erforderlichkeit der Differenzierung zwischen Lebensmitteln und Arzneimitteln ..................................... 35 II. Health Claim ............................................................................... 36 1. Gesundheitsbezogene Angaben nach der Health-Claims-VO ... 36 a. Angabe nach Art.2 Abs.2 Nr.1 ........................................ 36 b. Gesundheitsbezug: Arten von Health Claims ................... 37 2. Zwischenergebnis ...................................................................... 45 B. Bewerbung von Lebensmitteln mit Health Claims ............................ 45 I. Historie und Entwicklung ........................................................... 45 II. Gegenwärtiger Stand .................................................................. 48 1. Die Health-Claims-VO im Überblick ........................................ 49 a. Ziele .................................................................................. 49 b. Aufbau und wesentlicher Inhalt ........................................ 50 c. Regelungen in Bezug auf gesundheitsbezogene Angaben . 53 2. Kritik an der Health-Claims-VO ............................................... 60 a. Fehlende Gesetzgebungskompetenz .................................. 61 b. Verletzung des Subsidiaritätsgrundsatzes ........................ 64 c. Überreglementierung und bürokratischer Aufwand ......... 67 10 C. Anforderungen an den Nachweis der wissenschaftlichen Absicherung von Health Claims nach Art.6 Health-Claims-VO: Bestimmung des Rechtsrahmens durch Auslegung ........................... 69 I. Grammatische Auslegung von Art.6 Health-Claims-VO .......... 69 1. Das Kriterium „wissenschaftlicher Nachweis“ ......................... 70 2. Das Kriterium „allgemein anerkannt“ ....................................... 71 3. Andere Sprachfassungen ........................................................... 72 4. Ergebnis ..................................................................................... 72 II. Historische Auslegung: Das Gesetzgebungsverfahren ............... 72 1. Die Kommission ........................................................................ 72 2. Das Parlament ............................................................................ 73 3. Der Rat ....................................................................................... 77 4. Sonstige Beteiligte ..................................................................... 77 a. Der AIFE ........................................................................... 78 b. Der AVB...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.