Show Less

Klimaskepsis in Deutschland

Handlungsempfehlungen für Politik und Wissenschaft

Tanja Fröhlich

Klimaskeptiker schließen einen anthropogen verursachten Klimawandel aus und zweifeln an der Glaubwürdigkeit wissenschaftlicher Ergebnisse sowie an dem Zwischenstaatlichen Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC). Eine öffentliche Klimaskepsis in Deutschland ist – im Gegensatz zu den USA – weitgehend unbekannt. Spezifische wissenschaftliche und politische Rahmenbedingungen könnten jedoch auch in Deutschland zur Verbreitung von Klimaskepsis in der Gesellschaft beitragen. Die Autorin analysiert diese Rahmenbedingungen und entwickelt Handlungsempfehlungen an Politik und Wissenschaft, um wissenschaftlich nicht fundierter Klimaskepsis entgegenzuwirken.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

3. Klimabewusstsein und Klimaskepsis in Deutschland

Extract

3.1. In der Bevölkerung Die Auswertung der Eurobarometer-Umfrage143 unter europäischen Bürgern über 15 Jahre im Jahr 2008 ergab, dass der Klimawandel für die deutschen Bürger eine Angelegenheit von größter Bedeutung ist. Neben der Tatsache, dass er als eines der größten Probleme angesehen wird, denen die Welt derzeit gegenüber- steht, bestätigen fast drei Viertel der deutschen Bürger, dass sie dieses Problem sehr ernst nehmen. Obwohl 65% der Deutschen angeben, über die Ursachen und Folgen des Kli- mawandels und die Möglichkeiten, ihn zu bekämpfen (59%), informiert zu sein, ist der Anteil an deutschen Bürgern, die sich schlecht über dieses Thema infor- miert fühlen, nach wie vor erheblich (34%). Diese Selbsteinschätzung wird z.B. durch die Tatsache bestätigt, dass 31% der deutschen Bürger glauben, dass CO2- Emissionen nur einen unbedeutenden Einfluss auf den Klimawandel haben, und 7% der befragten Bürger erklären, nicht zu wissen, ob diese überhaupt einen Einfluss haben. Auch wenn deutsche Bürger in hohem Maße die Bedeutung des Klimawan- dels erkennen, scheint ihre Einstellung hinsichtlich der weiteren Entwicklung dieses Problems größtenteils optimistisch zu sein: Die meisten europäischen Bürger sind überzeugt, dass der Prozess noch aufgehalten werden kann. Eine deutliche Mehrheit (61%) bestätigt, in dieser Angelegenheit die eine oder andere Maßnahme ergriffen zu haben. Unter den Befragten, die sich über den Klimawandel (seine Ursache, die Konsequenzen und die Möglichkeiten, ihn zu bekämpfen) informiert fühlen,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.