Show Less

Mehrsprachigkeit türkischer Schüler in Frankreich und Deutschland

Series:

Ann-Birte Krüger

Der Band widmet sich der Mehrsprachigkeit und den sprachlichen Repertoires von Schülern mit Migrationshintergrund in Frankreich und Deutschland. Im ersten Teil dieser soziolinguistischen Studie steht die Analyse von Interviews mit Grundschülern türkischer Herkunft in den Regionen zu beiden Seiten des Oberrheins im Mittelpunkt. Dabei richtet sich die Aufmerksamkeit sowohl auf den Ausbau der sprachlichen Repertoires in der Schule als auch auf den Sprachkontakt in Schule und Familie. Ausgehend von diesen Analysen liegt im zweiten Teil der Studie der Akzent auf der Schulsprachenpolitik in Frankreich und Deutschland, die einen Erklärungsrahmen dafür darstellt, wie sich bei den Kindern türkischer Herkunft der Ausbau des sprachlichen Repertoires entwickelt. So wird der Frage nachgegangen, welche Stellung den Sprachen und welche Räume der Mehrsprachigkeit in Schulprogrammen, in offiziellen Texten zum muttersprachlichen Unterricht und in innovativen Projekten in der grenzüberschreitenden Untersuchungsregion zugewiesen werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Kapitel 3: Schulsprachenpolitik: Migration und Mehrsprachigkeit

Extract

3.1 Angebote für mehrsprachige Schüler mit Migrationshintergrund in der Grundschule in Frankreich In Frankreich ist das Ministère de l’Education Nationale75 der Entscheidungs- träger für den Schulbereich. Der Schulbesuch ist von sechs bis sechzehn Jahren obligatorisch, jedoch besuchen nahezu alle Kinder in Frankreich bereits ab drei Jahren die Ecole Maternelle. Sie umfasst drei Klassen und ist als eine Art Vor- schule Teil der sich daran anschließenden Grundschule. Vor- und Grundschule gliedern sich seit 1989 in drei Cycles (Stufen), die den Schülern jeweils drei Jahre lassen, um die geforderten Kompetenzen zu erwerben. Die Klassenstufen teilen sich wie folgt auf: - Cycle eins (zwei bis vier Jahre: Toute Petite, Petite et Moyenne Section) Stufe der ersten Lernprozesse in der Ecole Maternelle. - Cycle zwei (fünf bis sieben Jahre: Grande Section, Cours Préparatoire (CP) und Cours Elémentaire 1 (CE1)) Stufe der fundamentalen Lernpro- zesse im Übergang zwischen Vor- und Grundschule. - Cycle drei (acht bis elf Jahre: Cours Elémentaire 2 (CE2), Cours Moyen 1 (CM1) und Cours Moyen 2 (CM2)) Stufe der vertiefenden Lernprozesse in der Grundschule. Da die kostenlose Ecole Maternelle fester Bestandteil der französischen Schul- laufbahn ist und diese zudem eine entscheidende Rolle beim Spracherwerb der Schulsprache einnimmt (vgl. Kapitel 2.2.2), soll sie auch bei der Analyse der Schulprogramme berücksichtigt werden. In der Ecole Maternelle betreuen aus- gebildete Grundschullehrer Klassen mit bis zu 30 Kindern nach Klassenstufen getrennt oder auch mit gemischten Altersgruppen. Der Schulbesuch ist damit ab zwei...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.