Show Less

Mehrsprachigkeit türkischer Schüler in Frankreich und Deutschland

Series:

Ann-Birte Krüger

Der Band widmet sich der Mehrsprachigkeit und den sprachlichen Repertoires von Schülern mit Migrationshintergrund in Frankreich und Deutschland. Im ersten Teil dieser soziolinguistischen Studie steht die Analyse von Interviews mit Grundschülern türkischer Herkunft in den Regionen zu beiden Seiten des Oberrheins im Mittelpunkt. Dabei richtet sich die Aufmerksamkeit sowohl auf den Ausbau der sprachlichen Repertoires in der Schule als auch auf den Sprachkontakt in Schule und Familie. Ausgehend von diesen Analysen liegt im zweiten Teil der Studie der Akzent auf der Schulsprachenpolitik in Frankreich und Deutschland, die einen Erklärungsrahmen dafür darstellt, wie sich bei den Kindern türkischer Herkunft der Ausbau des sprachlichen Repertoires entwickelt. So wird der Frage nachgegangen, welche Stellung den Sprachen und welche Räume der Mehrsprachigkeit in Schulprogrammen, in offiziellen Texten zum muttersprachlichen Unterricht und in innovativen Projekten in der grenzüberschreitenden Untersuchungsregion zugewiesen werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Interviewleitfaden

Extract

A) Biographische Aspekte A1) Allgemeine Auskünfte, die den Informanten betreffen A2) Biographische und sprachbiographische Aspekte des familiären Umfelds B) Sprachbiographie und aktueller Sprachgebrauch des Informanten B1) Sprachbiographie des Informanten B2) Sprachgebrauch in der Familie, unter Freunden, innerhalb und außerhalb der Schule B3) Sprachgebrauch in der Freizeit und in den Schulferien C) Sprachen im schulischen Umfeld, Status und Einstellungen C1) Allgemeines (Annäherung an das Objekt „Sprache und Schule“ als Gegenstand von Einstellungen) C2) Die Schulsprache (Deutsch oder Französisch) als Gegenstand von Einstellungen Institutionelle Vorgaben und Selbsteinschätzungen Affektive Aspekte Status Subjektive Norm C3) Türkisch als Gegenstand von Einstellungen Institutionelle Vorgaben und Selbsteinschätzungen Affektive Aspekte Zwischensprachliche und interkulturelle Distanz/Nähe Status C4) Beziehung/Verhältnis zwischen der Schulsprache (Deutsch oder Französisch) und Türkisch C5) Die erste schulische Fremdsprache (= Sprache des Nachbarn; Französisch oder Deutsch) als Gegenstand von Einstellungen Institutionelle Vorgaben und Selbsteinschätzungen Affektive Aspekte Zwischensprachliche und interkulturelle Distanz/Nähe Status D) Sprachideologien D1) Affektive Aspekte D2) Bilinguismus Anhang 195 A Biographische Aspekte A 1 Allgemeine Auskünfte, die den Informanten betreffen Wie heißt du? Wann und wo bist du geboren? Wo wohnst du heute? Hast du dort immer gewohnt? Warst du im Kindergarten? Ab welchem Alter? In der Vorschule? In welcher Klasse bist du? Hast du mal eine Klasse wiederholt? A 2 Biographische und sprachbiographische Aspekte des familiären Umfelds A 2.1 Erzähl mir ein wenig von deinen Eltern. Wie alt sind sie? Wo sind sie geboren? Seit wann leben...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.