Show Less

Wissenstransfer durch Deutsch als Fremdsprache

Eine internationale Perspektive

Series:

Edited By Anna Lewandowska and Matthias Ballod

Warum lernen Ausländer heute Deutsch? Mit welchen Lernbedingungen sind sie konfrontiert? Welche Standards können sie in ihrer Ausbildung und von der Ausbildung ihrer Lehrkräfte erwarten? Diesen Fragen widmet sich der vorliegende Band aus international vergleichender Perspektive. Sprachlich-kommunikative Kompetenzen sind dabei als Generalschlüssel für den Wissenstransfer zu begreifen: Sprachlicher und fachlicher Wissenstransfer sind zwei gleichrangige Anforderungen bei Zugang, Erwerb und Vermittlung von Wissen, und zwar ganz besonders in verschiedenen interkulturellen Kontexten. Die Beiträge werfen einen Blick auf Bedingungen, Formen und Probleme von DaF-Unterricht und Deutschlehrerausbildung und diskutieren Reformvorschläge. Der Band setzt die verschiedenen Spielarten des Wissenstransfers in eine Beziehung zum Deutschlernen und verankert damit das Thema Wissenstransfer als einen eigenständigen Aspekt in Deutsch als Fremdsprache.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Die Deutschlehrerausbildung an japanischen Universitäten – Über die Notwendigkeit einer Neuausrichtung

Extract

Tatsuya Ohta (Nagoya, Japan) Dieser Beitrag verfolgt das Ziel, anhand der Ergebnisse einer im Jahr 2008 durchgeführten Untersuchung über die universitäre Lehrveranstaltung „Didaktik des Deutschen“, die für den Erwerb der Lehrerlizenz für Deutsch an Mittel- und Oberschulen obligatorisch ist, die derzeitige Lage der Deutschlehrerausbildung in Japan darzustellen und auf der Basis von Forschungserkenntnissen eine Neu- ausrichtung des Kurses vorzuschlagen. Im ersten Abschnitt wird zunächst auf einige Forschungsarbeiten zum Thema Ausbildung von Fremdsprachenlehrern Bezug genommen und u.a. der Paradigmenwechsel auf diesem Gebiet kurz er- läutert. Im zweiten Abschnitt wird ein Überblick über den institutionellen Rah- men der Deutschlehrerausbildung in Japan gegeben. Dann werden im dritten Abschnitt die Ergebnisse der im Jahr 2008 von einer Forschergruppe durchge- führten Untersuchungen über die Deutschlehrerausbildung an japanischen Uni- versitäten vorgestellt und schließlich wird im letzten Abschnitt eine mögliche Neuausrichtung der universitären Deutschlehrerausbildung in Japan vorgeschla- gen. Dieser Beitrag behandelt zwar die Lehrerausbildung, aber die Erkenntnisse aus der hier vorgestellten Untersuchung geben sicher auch Anlass zu einer Re- flexion der Lehrerfortbildung in der japanischen DaF-Szene. 1 Paradigmenwechsel in der fremdsprachlichen Lehrerausbildung In den letzten Jahrzehnten hat sich ein entscheidender Paradigmenwechsel des Lehrerbildes vollzogen: Früher sah man einen Lehrer als jemanden, der sich in den Wissenschaften gut auskennt und die Technik beherrscht, sein Wissen in Unterrichtspraxis umzusetzen. Hingegen wird nach dem neuen Modell ein Leh- rer als jemand verstanden, der praktisches Wissen über das Unterrichten besitzt und dies anwendet. So nennt Schön (1983) einen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.