Show Less

Ernst Wilhelm Baader (1892-1962) und die Arbeitsmedizin im Nationalsozialismus

Series:

Philipp Rauh and Karl-Heinz Leven

Arbeit, Leistung und Gesundheit wurden im Nationalsozialismus ideologisch gefasst. E.W. Baader (1892-1962) setzte sich für eine fachliche Expansion und politische Aufwertung der Arbeitsmedizin ein. Er profitierte davon, dass renommierte Fachkollegen jüdischer Herkunft vertrieben wurden. Indem er seine klinisch-kasuistische Sichtweise gesundheitspolitisch und universitär zu verankern suchte, schloss er sich auf verschiedenen Handlungsfeldern der NS-Ideologie an, war in den Kriegsjahren als Sanitätsoffizier auch für die gesundheitlichen Verhältnisse in dem belgischen KZ Breendonk zuständig und ließ Menschenversuche an Zwangsarbeitern in Berlin durchführen. Die Studie wertet umfangreiches Archivmaterial aus und gelangt zu einer differenzierten Sicht auf Baader, der in den frühen Jahren der Bundesrepublik die prägende Kraft und das internationale Gesicht der deutschen Arbeitsmedizin werden sollte.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Quellen und Literatur

Extract

Archivalien Bundesarchiv Berlin (BAB): NS 18: Reichspropagandaleiter der NSDAP NS 22: Reichsorganisationsleiter R 26-III: Reichsforschungsrat R 36: Deutscher Gemeindetag R 43-I und II: Reichskanzlei R 70-Belgien: Polizeidienststellen in Belgien R 86: Reichsgesundheitsamt R 89: Reichsversicherungsamt R 401: Vorläufiger Reichswirtschaftsrat R 3901: Reichsarbeitsministerium Berlin Document Center (BDC): Reichserziehungsministerium Oberstes Parteigericht der NSDAP NSDAP-Zentralkartei NSDAP-Ortskartei Bundesarchiv-Militärarchiv Freiburg (BA-MA): RH 12-23: Heeressanitätsinspektion RW 36: Militärbefehlshaber Belgien-Nordfrankreich Bundesarchiv Koblenz: B 149: Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung N 1430: Nachlass Johannes Krohn 224 Quellen und Literatur Archivalien Bundesarchiv Berlin (BAB): NS 18: Reichspropagandaleiter der NSDAP NS 22: Reichsorganisationsleiter R 26-III: Reichsforschungsrat R 36: Deutscher Gemeindetag R 43-I und II: Reichskanzlei R 70-Belgien: Polizeidienststellen in Belgien R 86: Reichsgesundheitsamt R 89: Reichsversicherungsamt R 401: Vorläufiger Reichswirtschaftsrat R 3901: Reichsarbeitsministerium Berlin Document Center (BDC): Reichserziehungsministerium Oberstes Parteigericht der NSDAP NSDAP-Zentralkartei NSDAP-Ortskartei Bundesarchiv-Militärarchiv Freiburg (BA-MA): RH 12-23: Heeressanitätsinspektion RW 36: Militärbefehlshaber Belgien-Nordfrankreich Bundesarchiv Koblenz: B 149: Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung N 1430: Nachlass Johannes Krohn Archivalien 225 Bundesarchiv Ludwigsburg (BAL): Archivalien B 162: Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nati- onalsozialistischer Verbrechen Landesarchiv Berlin (LAB) C Rep. 118: Medizinische Berufsakten C Rep. 375-01-08: Entnazifizierungsakte Paul Rössing I C Rep. 375-01-13: Entnazifizierungsakte Paul Rössing II C Rep 375-01-20: Ministerium für Staatssicherheit der DDR, Abteilung IX/11, NS-Sondersammlung A Rep. 044-08: Bezirksamt Neukölln A Rep. 003-03: Magistrat der Stadt Berlin, Deputation für das Gesund- heitswesen/Hauptgesundheitsamt Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, Berlin I. HA Rep....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.