Show Less

Innovationsfähigkeit durch Vertrauensgestaltung?

Befunde und Instrumente zur nachhaltigen Organisations- und Netzwerkentwicklung

Series:

Edited By Guido Becke, Christiane Funken, Sebastian Klinke and Wolfgang Scholl

Mit diesem Band reagiert die Arbeits- und Organisationsforschung auf die zunehmende Bedeutung ,weicher‘ Faktoren in der beruflichen Praxis. Gerade die Realisierung erfolgreicher Innovationen erfordert ein vertrauensvolles Klima zwischen den beteiligten Akteuren und Unternehmen. Inwieweit und auf welche Weise aber lässt sich Vertrauen positiv gestalten? Kann dabei auch ein gesundes Misstrauen förderlich sein? Welche Rolle spielen bei diesen Prozessen die Dynamiken innerhalb der sozialen Netzwerke? Aktuelle Befunde der interdisziplinären Forschung aus fünf geförderten Verbundprojekten werden zu dieser Thematik vorgestellt. Ferner werden die in den Projekten entwickelten Instrumente zur konkreten Gestaltung von Vertrauen präsentiert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Die Fähigkeit zu Veränderung und Innovation wird als Voraussetzung für die Entwicklung moderner, wettbewerbsfähiger Volkswirtschaften in all ihren Be- reichen immer wichtiger. Das vom Bundesministerium für Bildung und For- schung (BMBF) aufgelegte und mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) kofinanzierte Forschungs- und Entwicklungsprogramm „Arbeiten – Lernen – Kompetenzen entwickeln. Innovationsfähigkeit in einer modernen Arbeitswelt“, das vom Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) durchgeführt wird, leistet als Teil der umfassenden Hightech-Strategie der Bundesregierung einen Beitrag zur Stärkung der Innovationspotenziale in Deutschland. Angesichts der wirtschaftlichen Dynamik in globalisierten Märkten sowie der demografischen und technologischen Entwicklungen fördert das Programm im Themenfeld „Balance von Flexibilität und Stabilität in einer sich wandelnden Arbeitswelt“ Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die Potenziale und Chan- cen, aber auch Risiken der modernen Arbeitswelt beim Ausbalancieren der Am- bivalenz zwischen Stabilität und Flexibilität identifizieren und Lösungen zur Förderung von Veränderungs-, Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen wie Beschäftigten entwickeln und umsetzen. Damit soll zugleich ein Beitrag zur Etablierung einer in Gesellschaft und Wirtschaft nachhaltig ver- ankerten „Kultur der Veränderungsfähigkeit“ geleistet werden. Mit der Erforschung von Vertrauenskulturen und Innovationsstrategien wird ein wichtiger Akzent im Themenfeld gesetzt. Vertrauen wird gemeinhin als un- verzichtbare Voraussetzung und wesentliche Bedingung für Innovationsprozesse charakterisiert. Die konkreten Konstellationen und Wirkungszusammenhänge in unterschiedlichen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft bedürfen allerdings einer detaillierten Untersuchung und Bewertung. Das bezieht sich insbesondere auf diverse...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.