Show Less

Über die Notwendigkeit des warenzeichenmäßigen und markenmäßigen Gebrauchs

Series:

Sascha Viole

Die Arbeit untersucht die Notwendigkeit des sogenannten warenzeichen- und markenmäßigen Gebrauchs im Zeichenrecht. Zunächst geht der Autor der Entstehung und Rechtfertigung des Tatbestandsmerkmals in der einschlägigen Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur seit dem 19. Jahrhundert nach. Die Rechtsprechung und Literatur wird kritisch analysiert und auf ihre Treue zum Gesetz überprüft. Bei der Rechtsprechung unter Geltung des Markengesetzes wird außerdem eine europarechtskonforme Auslegung angewendet. Die Arbeit kommt zu dem Ergebnis, dass sich die Notwendigkeit dieses Tatbestandsmerkmals nicht aus dem Wortlaut, der Historie, der Systematik und dem Sinn und Zweck der untersuchten Normen ergibt. Es wird aufgezeigt, dass sich über alternative Lösungsmodelle ebenfalls gut vertretbare Ergebnisse erzielen lassen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

§ÄÉê=ÇáÉ=kçíïÉåÇáÖâÉáí=ÇÉë= ï~êÉåòÉáÅÜÉåã®≈áÖÉå=ìåÇ= ã~êâÉåã®≈áÖÉå=dÉÄê~ìÅÜë= bìêçé®áëÅÜÉ=eçÅÜëÅÜìäëÅÜêáÑíÉå= bìêçéÉ~å=råáîÉêëáíó=píìÇáÉë= mìÄäáÅ~íáçåë=råáîÉêëáí~áêÉë=bìêçé¨ÉååÉë= = = = = = = oÉáÜÉ=ff= oÉÅÜíëïáëëÉåëÅÜaÑí== pÉêáÉë=ff= i~ï= p¨êáÉ=ff= aêçáí= = = = = = = = = = = = = = = _~åÇL sçäìãÉ =RROO= p~ëÅÜ~=sáçäÉ== = = = = = = = = = §ÄÉê=ÇáÉ=kçíïÉåÇáÖâÉáí=ÇÉë= ïaêÉåòÉáÅÜÉåã®≈áÖÉå=ìåÇ= ãaêâÉåã®≈áÖÉå=dÉÄêaìÅÜë=== = == = = = = = = = _áÄäáçÖêaÑáëÅÜÉ=fåÑçêãaíáçå=ÇÉê=aÉìíëÅÜÉå=kaíáçåaäÄáÄäáçíÜÉâ== aáÉ=aÉìíëÅÜÉ=k~íáçå~äÄáÄäáçíÜÉâ=îÉêòÉáÅÜåÉí=ÇáÉëÉ=mìÄäáâ~íáçå=áå=ÇÉê=aÉìíëÅÜÉå= k~íáçå~äÄáÄäáçÖê~ÑáÉX=ÇÉí~áääáÉêíÉ=ÄáÄäáçÖê~ÑáëÅÜÉ=a~íÉå=ëáåÇ=áã=fåíÉêåÉí=ΩÄÉê= ÜííéWLLÇåÄKÇJåÄKÇÉ=~ÄêìÑÄ~êK= = wìÖäKW=cê~åâÑìêí=Ej~áåFI=råáîKI=aáëëKI=OMNO= = = = = = = = = = = = = = = = = = = a=PM= fppk=MRPNJTPNO= fp_k=VTUJPJSPNJSQNTVJU=EmêáåíF= bJfp_k=VTUJPJSRPJMPPSSJP=EbJ_ççâF= alf=NMKPTOSLVTUJPJSRPJMPPSSJP= «=mÉíÉê=i~åÖ=dãÄe= fåíÉêå~íáçå~äÉê=sÉêä~Ö=ÇÉê=táëëÉåëÅÜ~ÑíÉå= cê~åâÑìêí=~ã=j~áå=OMNP= ^ääÉ=oÉÅÜíÉ=îçêÄÉÜ~äíÉåK= mi=^Å~ÇÉãáÅ=oÉëÉ~êÅÜ=áëí=Éáå=fãéêáåí=ÇÉê=mÉíÉê=i~åÖ=dãÄeK= mÉíÉê=i~åÖ=Ó=cê~åâÑìêí=~ã=j~áå ·=_Éêå=·=_êìñÉääÉë=·=kÉï=vçêâ=·=lñÑçêÇ=·=t~êëò~ï~=·=táÉå= a~ë=tÉêâ=ÉáåëÅÜäáÉ≈äáÅÜ=~ääÉê=ëÉáåÉê=qÉáäÉ=áëí=ìêÜÉÄÉêêÉÅÜíäáÅÜ=ÖÉëÅÜΩíòíK= gÉÇÉ=sÉêïÉêíìåÖ=~ì≈ÉêÜ~äÄ=ÇÉê=ÉåÖÉå=dêÉåòÉå=ÇÉë=rêÜÉÄÉêêÉÅÜíëÖÉëÉíòÉë=áëí= çÜåÉ=wìëíáããìåÖ=ÇÉë=sÉêä~ÖÉë=ìåòìä®ëëáÖ=ìåÇ=ëíê~ÑÄ~êK= a~ë=Öáäí=áåëÄÉëçåÇÉêÉ=ÑΩê=sÉêîáÉäÑ®äíáÖìåÖÉåI=§ÄÉêëÉíòìåÖÉåI=jáâêçîÉêÑáäãìåÖÉå= ìåÇ=ÇáÉ=báåëéÉáÅÜÉêìåÖ=ìåÇ=sÉê~êÄÉáíìåÖ=áå=ÉäÉâíêçåáëÅÜÉå=póëíÉãÉåK== = aáÉëÉë=_ìÅÜ=ïìêÇÉ=îçê=bêëÅÜÉáåÉå=éÉÉê=êÉîáÉïÉÇK= ïïïKéÉíÉêä~åÖKÅçã= „Am Ziel deiner Reise wirst du eines vermissen: Das Wandern zum Ziel.“ Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach Diese Arbeit widme ich meinen Eltern, meiner Frau Heike sowie meinem Doktorvater Herrn Prof. Dr. Joachim Rückert. Ohne ihre Unterstützung wäre mir dies nicht möglich gewesen.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.