Show Less

Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus in Polen und Österreich

Bestandsaufnahme und Entwicklungsperspektiven

Edited By Boguslaw Dybas, Tomasz Kranz, Irmgard Nöbauer and Heidemarie Uhl

Diese Bestandsaufnahme der KZ-Gedenkstättenlandschaft in Österreich und Polen thematisiert die Geschichte, die gegenwärtige Situation und die Zukunftsperspektiven dieser Orte. Hintergrund ist die Herausforderung, vor der diese Gedenkstätten heute stehen: Die Erfahrung des Zweiten Weltkriegs und des Nazi-Regimes rückt zunehmend in die Ferne, die Generation der Zeitzeugen ist kaum noch präsent. Für die Vermittlung der Verbrechen des Nationalsozialismus gewinnen daher die Orte, die Zeugnis davon ablegen, eine immer größere Bedeutung. Es sind aber neue Fragen an die Geschichte und neue Erinnerungsbedürfnisse, mit denen Gedenkstätten heute konfrontiert sind. Dem trägt die Neugestaltung von Museen und Ausstellungen, die derzeit etwa in Auschwitz, Majdanek, Stutthof und Mauthausen durchgeführt oder geplant werden, Rechnung. Die vergleichende Perspektive auf KZ-Gedenkstätten in Polen und Österreich ermöglicht neue Einblicke in die dynamischen Transformationsprozesse der historischen Orte der NS-Verfolgungs- und Vernichtungspolitik.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Über die Autoren

Extract

Christian Angerer, Dr., Germanist und Historiker, Lehrer, Mitarbeit im pädagogischen Team der KZ-Gedenkstätte Mauthausen und bei _erinnern. at_. Veröffentlichungen zur Literaturwissenschaft sowie zur Literatur- und Geschichtsdidaktik. Buchpublikation zu Mauthausen: Aber wir haben nur Worte, Worte, Worte. Der Nachhall von Mauthausen in der Literatur, Salz­ burg 2007 (hrsg. gemeinsam mit Karl Schuber). Krzysztof Antończyk, Dr., ist seit 1994 Mitarbeiter des Museums Au­ schwitz-Birkenau, seit 2008 ist er Leiter des Digitalen Repositorium im Museum Auschwitz-Birkenau, seit 1997 Leiter des Projekts der Digitali­ sierung der Archivalien des Museums Auschwitz-Birkenau. Publikationen: Der Weg nach Auschwitz, Pro Memoria Nr. 8, S. 25-27; Jene Agonie kehrt immer wieder zurück, Pro Memoria Nr. 8, S. 103-104; Das digitale Ar­ chiv des Staatlichen Museums Auschwitz-Birkenau in Oświęcim; Elektro­ nische Erschließung archivalischer Quellen in Gedenkstaetten, Münster — Hamburg — London 2002, S. 52-60; water reservoir on the territo­ ry of the former camp Auschwitz I, Forschungsmaterialien des Museums Auschwitz-Birkenau; Pogroms inpost war Poland between 1945-1948, For­ schungsmaterialien des Museums Auschwitz-Birkenau. Jüngste Veröffentli­ chung: Pierwsze transporty więźniów pomiędzy obozami Auschwitz a Maut­ hausen w latach 1940-1942 [Die ersten Häftlingstransporte zwischen den Konzentrationslagern Auschwitz und Mauthausen von 1940-1942], in: Studia nad dziejami obozów koncentracyjnych w okupowanej Polsce [Studien über die Geschichte der Konzentrationslager im besetzten Polen], hrsg. von Jadwiga Pinderska-Lech, Oświęcim 2011. Piotr Chruścielski, Mag., absolvierte ein Germanistikstudium an der Uni­ versität Gdańsk (2009) und war ERASMUS-Stipendiat an der Hum­ 338 Über...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.