Show Less

Das Gesetzesverständnis Jesu im Lukasevangelium

Series:

Chung-Yeon Kim

Welches Gesetzesverständnis zeigt sich im Jesusbild des Lukasevangeliums? Nach lukanischem Aspekt haben Jesus und das Gesetz eigene Funktionen. So beweist etwa das Gesetz, wer Jesus und seine Werke sind. Es gilt sowohl für das menschliche Leben, für Moral, Ethik und Religion, als auch dafür, das ewige Leben zu ererben. Jesus lehnt nicht die Funktionen des Gesetzes ab, vielmehr benutzt er sie. Und auch Jesus besitzt seine eigene Funktion, z.B. den Sinn des wahren Gesetzes zu lehren, den Menschen zu heilen und zu retten. Jesus und das Gesetz arbeiten harmonisch Hand in Hand, um die Menschen zu retten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

E. Das Gesetz und das ewige Leben

Extract

1. Die Liebe als Heilsforderung: Lk 10,25-37 1.1 Übersetzung 25 Und siehe, ein Gesetzesgelehrter stand auf und indem er ihn versuchte, sprach er: Lehrer, was muss ich getan haben, um ewiges Leben zu ererben? 26 Er aber sprach zu ihm: Was steht in dem Gesetz geschrieben? Wie liest du? 27 Er aber antwortete und sprach: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben aus deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft und mit deinem ganzen Verstand und deinen Nächsten wie dich selbst. 28 Er aber sprach ihm: Du hast recht geantwortet, tu dies und du wirst leben. 29 Indem er aber sich selbst rechtfertigen wollte, sprach er zu Jesus: Und wer ist mein Nächster? 30 Indem Jesus es aber aufnahm, sagte er: Ein Mensch ging von Jerusalem nach Jericho hinab und fiel unter Räuber, die ihn sowohl auszogen als auch Schlä- ge ihm versetzten, indem sie weggingen, ließen sie (ihn) halbtot liegen. 31 Zufällig aber ging ein Priester jenen Weg hinab; und als er ihn sah, ging er auf der gegenüberliegenden Seite vorbei. 32 Auf gleiche Weise aber kam auch ein Levit an den Ort, und nachdem er ihn sah, ging er an der entgegengesetzten Seite vorüber. 33 Aber ein Samariter, der auf der Reise war, kam zu ihm hin; und als er ihn sah, hatte er Mitleid; 34 und er ging zu ihm und verband seine Wunden und goß Öl und Wein darauf; und er...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.