Show Less

Jugendsprache im Deutschunterricht

Erscheinungsweisen im Schulalltag und Perspektiven für den Unterricht

Series:

Anka Baradaranossadat

Jugendsprache wird in der Öffentlichkeit noch immer kontrovers diskutiert: Auf der einen Seite wird die Originalität der jugendsprachlichen Ausdrucksweisen betont, auf der anderen Seite werden Sprachdefizite bei Jugendlichen beklagt. Die Untersuchung geht den Fragen nach, in welchen Erscheinungsweisen und mit welchen Funktionen jugendsprachliche Äußerungen im speziellen Handlungsfeld von Schule und Unterricht tatsächlich verwendet werden, wie Lehrkräfte sie wahrnehmen und ob und wie Jugendsprache im Deutschunterricht thematisiert werden kann. Fallstudien, die auf Daten aus der Schule basieren, zeigen, wann Schülerinnen und Schüler bevorzugt auf «ihre» Sprache zurückgreifen und wo diese von Lehrkräften als unpassend wahrgenommen wird. Anhand der Vorgaben der Bildungsstandards wird herausgearbeitet, welche Kompetenzen mit dem Thema Jugendsprache im Lernbereich «Reflexion über Sprache» gefördert werden können. Am Ende der Studie werden Materialien und Anregungen zum Thema Jugendsprache im Deutschunterricht entwickelt, die zur konkreten Unterrichtsplanung ab Jahrgangsstufe 8 eingesetzt werden können.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

8 Literaturverzeichnis

Extract

Abraham, Ulf (1994): Lesarten. Schreibarten. Stuttgart Abraham, Ulf (2009): Sprech- und Schreibstile Lernender fördern und be- urteilen. In: Der Deutschunterricht, Heft 1, S. 57-68. Androutsopoulos, Jannis K. (1997): Mode, Medien und Musik. Jugendliche als Sprachexperten. In: Der Deutschunterricht, H. 6, S. 10-20. Androutsopoulos, Jannis K. (1998a): Deutsche Jugendsprache − Untersu- chungen zu ihren Strukturen und Funktionen. Frankfurt /M. Androutsopoulos, Jannis K. (1998b): Forschungsperspektiven auf Jugend- sprache: Ein integrativer Überblick. In: Androutsopoulos, Jan- nis/ Scholz, Arno (Hg): Jugendsprache − langue des jeunes − youth language. Soziolinguistische und linguistische Perspektiven. Frankfurt/M. Androutsopoulos, Jannis/Scholz, Arno (Hg) (1998): Jugendsprache − langue des jeunes − youth language. Soziolinguistische und lin- guistische Perspektiven. Frankfurt/M. Augenstein, Susanne (1998): Funktionen von Jugendsprache. Studien zu verschiedenen Gesprächstypen des Dialogs Jugendlicher mit Er- wachsenen. Tübingen Bachofer, Wolfgang (2003): Charakteristika der deutschen Jugendspra- che(n) − Charakteristika der gesprochenen deutschen Umgangs- 354 sprache. In: Neuland, Eva (Hg): Jugendsprachen − Spiegel der Zeit. Frankfurt/Main. S. 61-77 Bateman, John A/Wildgen, Wolfgang (Hg) (2002): Sprachbewusstheit im schulischen und sozialen Kontext. Frankfurt/M. Baurmann, Jürgen (Hg) (2003): Deutsch vernetzt Jg. 9 am Gymnasium. Frankfurt/M.: Diesterweg Baurmann, J./ Cherubim, D./ Rehbock, H. (Hg) (1981): Nebenkommu- nikationen − Beobachtungen und Analysen zum nicht-offiziellen Sprachverhalten innerhalb und außerhalb des Unterrichts. Braun- schweig Baurmann, Jürgen (2003): Jugendsprache im Schulbuch. In: Neuland, Eva (Hg): Jugendsprachen − Spiegel der Zeit. Frankfurt/M. S. 485- 496 Baurmann, Jürgen (Hg) (2004): Deutsch vernetzt. Lehrermaterialien Jg. 9/10. Braunschweig Bausch, Karl-Heinz (1998): „Sie hat Udo geküsst“ oder: Klatsch- Variationen − verbale Strategien und Sprachvarianz unter Ju- gendlichen. In:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.