Show Less

Die Regelung der Geld- und Warenkreditsicherheiten nach dem deutschen Recht im Vergleich zum Draft Common Frame of Reference (DCFR)

Series:

Charlotte Wilhelm

Die Arbeit behandelt das IX. Buch zum Mobiliarkreditsicherungsrecht des Draft Common Frame of Reference (DCFR). Sie untersucht, ob diese Regelungen werthaltig sind und ob diese – ähnlich zu denjenigen des III. und IV. Buches, die für das Gemeinsame Europäische Kaufrecht Pate standen – politisch umgesetzt werden sollten. Hierzu stellt die Autorin das deutsche Geld- und Warenkreditsicherungsrecht dar und vergleicht dieses mit den Regelungen des DCFR, unter Berücksichtigung der Vorbildregelungen des Art. 9 UCC und des UNCITRAL Legislative Guide. Einen Schwerpunkt bilden Konfliktfälle zwischen Kreditsicherungsrechten. Im Ergebnis beurteilt die Autorin das deutsche Kreditsicherungsrecht als reformbedürftig und sieht in dem IX. Buch des DCFR einen durchaus interessanten Harmonisierungsvorschlag.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Abkürzungsverzeichnis ............................................................................ XXVII Einleitung ........................................................................................................ 1 A. Die unterschiedlichen nationalen Regelungen und ihre Folgen ........... 2 I. Die unterschiedlichen nationalen Regelungen ................................ 2 1. Geldkreditsicherheiten ............................................................... 2 2. Warenkreditsicherheit ................................................................ 5 II. Die Folgen und erste Harmonisierungsschritte .............................. 7 1. Die Folgen ................................................................................. 7 2. Harmonisierungsschritte: internationale Vorbilder ................... 8 B. Thema und Gang der Darstellung ........................................................ 10 Erstes Kapitel: Der DCFR – Allgemeines und Überblick über das Mobiliarkreditsicherungsrecht des IX. Buches .............................................. 13 § 1 Entstehung und Inhalt des DCFR ............................................................. 13 A. Entstehung des DCFR und aktueller Stand ......................................... 13 I. Die Entstehung des DCFR ............................................................. 13 II. Die Entwicklung hin zum Verordnungsvorschlag der Kom - mission für ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht ................. 14 1. Einsetzung einer Expertengruppe ............................................. 14 2. Das Grünbuch der Kommission ................................................ 16 a) Ein „Europäisches Zivilgesetzbuch“ ................................... 16 b) Eine „Toolbox“ .................................................................... 17 c) Ein „Optionales Instrument“ .............................................. 19 3. Der Verordnungsvorschlag der Kommission zur Einführung eines Optionalen Instruments ................................ 20 B. Der Aufbau und Inhalt des akademischen Textentwurfs .................... 23 I. Aufbau ............................................................................................ 23 II. Inhalt und Regelungsumfang .......................................................... 24 III. Fazit mit einem Ruf nach dem „European Law Institute“ ............. 25 1. Problempunkte .......................................................................... 25 2. Das „European Law Institute“ .................................................. 27 § 2 Die Grundstrukturen des Mobiliarkreditsicherungsrechts des DCFR ..... 29 A. Eingeschränkt einheitliches und funktionales Sicherungsrecht .......... 29 XII Inhaltsverzeichnis I. Das „security interest“ des Art. 9 UCC als Ausgangspunkt .......... 29 II. Die Regelung des DCFR ................................................................ 31 1. Anwendungsbereich der Regelungen des IX. Buches ............... 32 2. Der Begriff des „security right“ ................................................ 33 a) Definition (Art. IX.-1:102) .................................................. 33 b) Sicherungsgegenstand ......................................................... 34 3. Rechtsnatur des Sicherungsrechts ............................................. 35 4. Sachenrechtliche Grundsätze des DCFR mit Relevanz...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.