Show Less

Das Raumordnungsgesetz 2009 und das Bayerische Landesplanungsgesetz 2012

Eine Untersuchung zur Abweichungsgesetzgebung im Bereich der Raumordnung

Series:

Tina Voigt

Nach der Neuausrichtung der Gesetzgebungskompetenzen durch die Föderalismusreform I war das vom Bund im Jahr 2009 erlassene Raumordnungsgesetz das erste Gesetz, das sich auf einen neu geordneten Kompetenztitel stützte. Das Raumordnungsrecht ist nun nicht mehr der Rahmengesetzgebung, sondern der konkurrierenden Gesetzgebung nach Art. 74 Abs. 1 Nr. 31 GG zugeordnet. Zudem ist die Raumordnung nach Art. 72 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GG Gegenstand der neu eingeführten Abweichungsgesetzgebung. Der bayerische Gesetzgeber machte von diesem Recht Gebrauch und erließ im Jahr 2012 ein eigenes Landesplanungsrecht. Diese Arbeit befasst sich mit dem Umfang und den Grenzen der Abweichungsbefugnis im Raumordnungsrecht und vergleicht das Bayerische Landesplanungsgesetz mit dem Raumordnungsgesetz des Bundes.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.), Handwörterbuch der Raumordnung, Hannover 1995 (zitiert: Bearbeiter, in: Handwörterbuch der Raumordnung, 1995); dies. (Hrsg.), Handwörterbuch der Raumordnung, 4. Auflage, Hannover 2005 (zitiert: Bearbeiter, in: Handwörterbuch der Raumordnung, 2005); dies. (Hrsg.), Grundriss der Raumordnung und Raumentwicklung, Hannover 2011 (zitiert: Bearbeiter, in: Grundriss der Raumordnung); Albert, Stephanie, Inhaltliche Ausgestaltung eines regionalen Flächennutzungs- plans. Exemplarische Darstellung am Beispielraum München West, RuR 2000, S. 139-149; Anschütz, Gerhard/Thoma, Richard, Handbuch des Deutschen Staatsrechts, Tü- bingen 1930 (zitiert: Bearbeiter, in: Anschütz/Thoma, HbdDStR, Band 1, 1930); Appold, Wolfgang, Die historische Entwicklung des Rechts der Raumordnung, in: Erbguth, Wilfried/Oebbecke, Janbernd/Rengeling, Hans-Werner/ Schulte, Martin (Hrsg.), Planung, Festschrift für Werner Hoppe zum 70. Geburtstag, München 2000, S. 21-38 (zitiert: Appold, in: Festschrift Hoppe); Bartlsperger, Richard, Raumplanung zum Außenbereich. Die raumplanerische Steuerung von Außenbereichsvorhaben, Berlin 2003 (zitiert: Bartlsperger, Raumplanung zum Außenbereich); Bartram, Gesa, Die Ziele der Raumordnung, Ein Planungsinstrument im Span- nungsfeld zwischen gewachsenem Steuerungsanspruch und verfassungs- rechtlichen Anforderungen, Baden-Baden 2012 (zitiert: Bartram, Die Zie- le der Raumordnung); Battis, Ulrich/Kersten, Jens, Die Raumordnung nach der Föderalismusreform, DVBl. 2007, S. 152-159; Battis, Ulrich/Krautzberger, Michael/Löhr, Rolf-Peter, Baugesetzbuch, 11. Auflage, München 2009 (zitiert: Bearbeiter, in: Battis/Krautzberger/ Löhr, BauGB Kommentar, 11. Aufl. 2009); Bauer, Hartmut, Entwicklungstendenzen und Perspektiven des Föderalismus in der Bundesrepublik Deutschland, DÖV 2002, S. 837-845; Beck, Lukas, Die Abweichungsgesetzgebung der Länder aus staatsrechtlicher, rechtsvergleichender und dogmatischer Sicht, Baden-Baden 2009 (zitiert: Beck, Abweichungsgesetzgebung); 234 Beckmann,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.