Show Less

Das Raumordnungsgesetz 2009 und das Bayerische Landesplanungsgesetz 2012

Eine Untersuchung zur Abweichungsgesetzgebung im Bereich der Raumordnung

Series:

Tina Voigt

Nach der Neuausrichtung der Gesetzgebungskompetenzen durch die Föderalismusreform I war das vom Bund im Jahr 2009 erlassene Raumordnungsgesetz das erste Gesetz, das sich auf einen neu geordneten Kompetenztitel stützte. Das Raumordnungsrecht ist nun nicht mehr der Rahmengesetzgebung, sondern der konkurrierenden Gesetzgebung nach Art. 74 Abs. 1 Nr. 31 GG zugeordnet. Zudem ist die Raumordnung nach Art. 72 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GG Gegenstand der neu eingeführten Abweichungsgesetzgebung. Der bayerische Gesetzgeber machte von diesem Recht Gebrauch und erließ im Jahr 2012 ein eigenes Landesplanungsrecht. Diese Arbeit befasst sich mit dem Umfang und den Grenzen der Abweichungsbefugnis im Raumordnungsrecht und vergleicht das Bayerische Landesplanungsgesetz mit dem Raumordnungsgesetz des Bundes.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Quellenverzeichnis

Extract

Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.), Positionspapier aus der ARL, Nr. 28: Vorschläge des Ad-hoc-Arbeitskreises „Überprüfung der Grundsätze der Raumordnung Im ROG“ zur Neufassung der Aufga- ben, Leitvorstellungen und Grundsätze der Raumordnung. Empfehlung II an die Gesetzgebungsorgane des Bundes und der Länder zur Novellierung des Raumordnungsrechts vom Januar 1996, Hannover 1996 (zitiert: Posi- tionspapier ARL, Nr. 28); dies. (Hrsg.), Positionspapier aus der ARL, Nr. 29: Das neue Raumordnungsge- setz, Hannover 1997 (zitiert: Positionspapier ARL, Nr. 29); dies. (Hrsg.), Positionspapier aus der ARL, Nr. 56: Änderung der Rahmenge- setzgebungskompetenz zur Raumordnung, Hannover 2003 (zitiert: Positi- onspapier ARL, Nr. 56); dies. (Hrsg.), Positionspapier aus der ARL, Nr. 65: Zur Modernisierung der bundesstaatlichen Ordnung (Bereich Raumordnung, Hannover 2006 (zi- tiert: Positionspapier ARL, Nr. 65); dies. (Hrsg.), Positionspapier aus der ARL, Nr. 69: Gleichwertige Lebensver- hältnisse: eine wichtige gesellschaftspolitische Aufgabe neu interpretie- ren!, Hannover 2006 (zitiert: Positionspapier ARL, Nr. 69); dies. (Hrsg.), Positionspapier aus der ARL, Nr. 70: Empfehlungen zur Novellie- rung des Raumordnungsgesetzes, Hannover 2006 (zitiert: Positionspapier ARL, Nr. 70); dies. (Hrsg.), Zum Entwurf des Raumordnungsgesetzes 2008 (Bundestagsdruck- sache 16/10292), Stellungnahme des Ad-hoc-Arbeitskreises „Novellie- rung des ROG“ der Akademie für Raumordnung und Landesplanung (ARL) in Hannover, ARL Nachrichten 4/2008, S. 3-6 (zitiert: Stellung- nahme ARL, Novellierung ROG); Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Bayern, Ad-hoc-Arbeitsgruppe Landes- und Regionalplanung in Bayern, Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Staatsregierung für ein neues Bayerisches Landesplanungsgesetz (Stand: 02.08.2011), abrufbar unter www.unibw.de/ivr/raumplanung/aktuelles/stellungnahme (zuletzt abgerufen am 03.11.2012) (zitiert: Stellungnahme LAG...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.