Show Less

Arbeitsrechtlicher Antidiskriminierungsschutz und Diversity Management

AGG – Pflicht und Chance zugleich

Series:

Sara Günther

Die Arbeit betrachtet das Konzept des Diversity Management und untersucht das Verhältnis zum arbeitsrechtlichen Antidiskriminierungsschutz. Dabei stehen zunächst die Herkunft und Entwicklung des Antidiskriminierungsrechts in Deutschland und in den Vereinigten Staaten von Amerika im Fokus. Einen Schwerpunkt bilden die Untersuchung der einzelnen arbeitsrechtlichen Antidiskriminierungsvorschriften und deren Einfluss auf die Durchführung eines Diversity Managements. Dies wird ebenfalls rechtsvergleichend untersucht. Die Betrachtung und Analyse der arbeitsrechtlichen Gestaltungsmittel zur praktischen Umsetzung eines Diversity Management-Konzeptes runden die Arbeit ab.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

§ 5 Unterschiede und Gemeinsamkeiten des deutschen und amerikanischen Antidiskriminierungsrechts

Extract

Nachdem die Rechtslagen im amerikanischen und deutschen Antidiskriminie- rungsrecht dargestellt wurden, sind die beiden Rechtslagen miteinander als prak- tische Umsetzung der jeweiligen Antidiskriminierungskonzepte zu vergleichen. I. Konzeptionelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten a. Zunächst ist auffällig, dass in den USA mit den Bürgergesetzen von 1866898 schon sehr früh ein arbeitsrechtliches Benachteiligungsverbot existierte, also ein Benachteiligungsverbot bestand, dass sowohl den staatlichen Gesetzgeber als auch private Dritte verpflichtete. Darüber hinaus griff der amerikanische Bun- desgesetzgeber den Gedanken der Gleichbehandlung in 1963 mit dem Equal Pay Act und 1964 mit dem Civil Rights Act Title VII auf und machte damit die Dis- kriminierungsverbote zu wesentlichen Schutzinstrumenten der Arbeitnehmer.899 Das erste deutsche Gleichbehandlungsgesetz stammt von 1980900 und musste mehrfach reformiert werden. Erst am 18. August 2006 trat das „Gesetz zur Um- setzung europäischer Richtlinien zur Verwirklichung des Grundsatzes der Gleichbehandlung“ in Kraft, dessen Kernstück das AGG bildet. Damit existiert in Deutschland erst seit 2006 und damit über 40 Jahre später ein vergleichbares Gesetz zum Schutz vor privatrechtlichen Diskriminierungen. b. Verfassungsrechtlicher Diskriminierungsschutz wird in den USA durch die Equal Protection Clause901, in Deutschland vor allem durch Art. 3 GG902 gewähr- leistet. Nach der Equal Protection Clause ist Gleichbehandlung für Menschen in 898 Dazu unter § 4 I.1. 899 Dazu Wiedemann, Die Gleichbehandlungsgebote im Arbeitsrecht, S. 4. 900 Gesetz zur Gleichbehandlung von Männern und Frauen am Arbeitsplatz v. 21.08.1980, BGBl. 1980 I, S. 1308. 901 Dazu unter § 4 I.2. 902 Dazu Unter § 4 II.1.a. 166 vergleichbarer Lage geboten...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.