Show Less

Dimensionen des Logischen

Eine hermeneutische Untersuchung

Friedrich Hogemann

Mit Georg Misch versucht diese Abhandlung, dem Wort seine ursprüngliche Bedeutungsfülle zurückzugeben. Mischs Konzeption einer Logik des Lebens begreift das Wort als das mächtige Wort. Die Frage nach dem Leben treibt die Fragestellung der Abhandlung über die anthropologische Konzeption Mischs hinaus zur phänomenologischen Ontologie Martin Heideggers und der Frage Josef Königs nach «Sein und Denken». Die Frage Heideggers nach dem Sein bedarf einer Tieferlegung auf ihre sprachlichen Grundlagen. «Sein» erweist sich als das ursprünglich Wahre; in seiner verbalen Form ist es das verbum demonstrativum. Diese Form ist allein den indoeuropäischen Sprachen eigen. So ist eine Grundlage gewonnen, von der aus die Frage nach der Überlieferung und den höherstufigen Gebilden erneut gestellt werden kann.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

Dimensionen des Logischen PETER LANG Frankfurt am Main · Berlin · Bern · Bruxelles · New York · Oxford · Wien Friedrich Hogemann Dimensionen des Logischen Eine hermeneutische Untersuchung 2=7104/.8-0,8-+.=10( ;)01=,1=?=>8'-&?=1% 765463210/6.-,+*)(/31'0&63(*%+1*$+#&.-,+(*"0&63(04565463&,+!* @?=8@=0.;43=8$-.?98|;43+-55=;.-+.0*‰ |8-?>00=<% • • • %&=.=1+-<5%7= JTCO 978-3-653-03585-8 (F-Cppl) EPJ 10.3726/978-3-653-03585-8 Für Ehefrau Victoria

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.