Show Less

Aquele século teve muitas heroinas

Festschrift für Maria de Fátima Viegas Brauer-Figueiredo zum 70. Geburtstag

Series:

Henry Thorau, Kathrin Sartingen and Paulo de Medeiros

Der Sammelband ist eine Festschrift zum 70. Geburtstag von Dr. Maria de Fátima Viegas Brauer-Figueiredo, die von 1968 bis 2008 als Dozentin und Lektorin für Portugiesisch an der Universität Hamburg unterrichtet hat. Ihr Wirken reicht weit über ihre Heimatuniversität hinaus: als Pädagogin und Sprachwissenschaftlerin wie als Autorin mehrerer Standardwerke hat sie den portugiesischen Sprachunterricht und die Lusitanistik an deutschsprachigen Universitäten nachhaltig geprägt. Ihr Praktisches Lehrbuch Portugiesisch, 1975 bei Langenscheidt publiziert, erreichte bis 2003 die 18. Neuauflage, 1978 zeichnete sie verantwortlich für die Neufassung von Langenscheidts Universalwörterbuch Portugiesisch. Der Band enthält Prosa und Lyrik von Lídia Jorge, Teolinda Gersão und Fernando Clara sowie Aufsätze von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu lusitanistischen Themen aus den Bereichen der Literatur-, Kultur- und Sprachwissenschaft. In ihrer Bandbreite spiegeln die Texte das große Wissens- und Forschungsspektrum von Fátima Viegas Brauer-Figueiredo wider.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

E a Felicidade também há-de ter o seu barco Maria de Fátima Viegas Brauer-Figueiredo

Extract

Henry Thorau “Repita: ‘As mulheres não podem ser marinheiros’”. Sommersemester 1977. Wir sitzen an hufeneisenförmig zusammengestellten Tischen im siebten Stock des Phil-Turms, Von-Melle-Park 6, in Hamburg. Sprachpraxis Portugiesisch. Zwölfte Lektion. Mein Kommilitone und Banknachbar Volkmar wiederholt lä- chelnd: “As mulheres podem ser marinheiros”. Die Dozentin blickt ihn ernst an: “Está errado! Esqueceu o não. Repita!” Volkmar wiederholt mit noch breiterem Lächeln: “As mulheres podem ser marinheiros”. Die Dozentin blickt weiter ernst in die Runde. Wir Studenten lächelten wissend, hatte uns doch Uwe, ihr Mann, gesteckt, dass “a nossa Fátima”, so nannten wir die von uns so verehrte Portugiesischlektorin Maria de Fátima Viegas Brauer-Figueiredo, leidenschaft- lich gern segelt, und selbst dann, wenn die Männer sich unter Deck bei heißem Tee aufwärmen, den peitschenden Sturmböen trotzend bei hohem Seegang ‘Ru- der gehen’ kann, und das, ohne seekrank zu werden. Dem Sturm zu trotzen auf hoher See, das hat Fátima sicher für die Klippen der deutschen Hochschullandschaft abgehärtet, auch wenn dies eine Katachrese sein mag und Universitäten eher mit Haifischbecken zu vergleichen sind. In der vierten Lektion skandierten wir fröhlich im Chor: “A moça é muito simpática (…) Ela nada muito bem”. Wir kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus, als wir erfuhren, dass “a nossa Fátima” auf den Malediven einen Tauchschein ge- macht hatte und furchtlos Haifische umkreiste, während die Männer mit sto- ckendem Atem schon längst aufgetaucht und vor...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.