Show Less

Aquele século teve muitas heroinas

Festschrift für Maria de Fátima Viegas Brauer-Figueiredo zum 70. Geburtstag

Series:

Edited By Henry Thorau, Kathrin Sartingen and Paulo de Medeiros

Der Sammelband ist eine Festschrift zum 70. Geburtstag von Dr. Maria de Fátima Viegas Brauer-Figueiredo, die von 1968 bis 2008 als Dozentin und Lektorin für Portugiesisch an der Universität Hamburg unterrichtet hat. Ihr Wirken reicht weit über ihre Heimatuniversität hinaus: als Pädagogin und Sprachwissenschaftlerin wie als Autorin mehrerer Standardwerke hat sie den portugiesischen Sprachunterricht und die Lusitanistik an deutschsprachigen Universitäten nachhaltig geprägt. Ihr Praktisches Lehrbuch Portugiesisch, 1975 bei Langenscheidt publiziert, erreichte bis 2003 die 18. Neuauflage, 1978 zeichnete sie verantwortlich für die Neufassung von Langenscheidts Universalwörterbuch Portugiesisch. Der Band enthält Prosa und Lyrik von Lídia Jorge, Teolinda Gersão und Fernando Clara sowie Aufsätze von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu lusitanistischen Themen aus den Bereichen der Literatur-, Kultur- und Sprachwissenschaft. In ihrer Bandbreite spiegeln die Texte das große Wissens- und Forschungsspektrum von Fátima Viegas Brauer-Figueiredo wider.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

“Sobremesas, como vê temos laranjas” – Rahmentopiks im gesprochenen Portugiesisch

Extract

Annette Endruschat Universität Regensburg 0 Einführung Meinen Beitrag zu dieser Festschrift möchte ich den Hervorhebungskonstruktio- nen des Typs frz. Leurs cousins, les Becker, c'est la même chose (Lambrecht 1981, 55) widmen, der in der Linguistik % ˜ - | - 6- *\Ÿframe- 6-— ‡ˆ£  ‰ 6‚ (Stark 1997) eingeführt worden und für das Portugiesische bisher völlig unerforscht geblieben ist. Wie es aber der Satz im Titel – Sobremesas, como vê temos laranjas – zeigt, gibt es diesen Konstruktionstyp auch dort. Ausgehend von den bereits vorliegenden Untersuchungen zu Rahmentopiks in anderen Sprachen möchte mein Beitrag nun das Augenmerk auf das Portugie- sische lenken, dessen gesprochene Varietät seit 1999 untrennbar mit dem Na- men unserer hier geehrten Kollegin Maria de Fátima Viegas Brauer-Figueiredo verknüpft ist. Ihr verdienstvolles Werk Gesprochenes Portugiesisch ist seitdem ein Klassiker und nach wie vor die umfassendste Darstellung zur portugiesi- schen Nähesprache. 1 Allgemeines zur Satzgliedfolge Ich beginne mit einigen Bemerkungen ganz allgemeiner Natur. In jeder Sprache gibt es zunächst eine neutrale, unmarkierte Satzgliedfolge. Diese wird seit Greenberg (1963) durch die je spezifischer Reihung von Subjekt, Prädikat (dar- gestellt mit V = Verb) und Objekt charakterisiert. Die romanischen Sprachen werden nach Greenberg zu den sogenannten SVO-Sprachen, dem häufigsten Typ, gerechnet. Ohne Zweifel ist diese Abfolge auch im modernen Portugiesischen die häufigste, neutrale und unmarkierte. Da- neben sind hier aber eine Reihe von Satzgliedumstellungen möglich, wie man schon an einem einfachen Satz demonstrieren kann: (1) O meu pai comprou uma...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.