Show Less

Georg Forster, Johann Gottfried Seume, Alexander von Humboldt

Vertreter der authentischen Reportage

Series:

Christian Preischl

Diese Arbeit zieht einen Vergleich zwischen drei Werken: Georg Forsters «Reise um die Welt», Johann Gottfried Seumes «Spaziergang nach Syrakus» und Alexander von Humboldts «Die Reise nach Südamerika». Es geht um Gemeinsamkeiten und Unterschiede in diesen Reiseberichten, betreffend den Reisezielkontrast und gegensätzliche Fortbewegungsmittel. Mehrere Aspekte, wie Apodemik, Authentizität und Reportage, führen zur zentralen Forschungsfrage: Kann man Forster, Seume und Humboldt als Vorläufer des (heutigen) Journalismus sehen? Numerische Ergebnisse werden mittels Kodieranweisungen, Kategoriensystemen und Kategoriedefinitionen interpretiert. Das Resümee: Forster, Seume und Humboldt verfassten tatsächlich authentische Reportagen in Form von Reiseberichten und sind grundsätzlich als Vorläufer des (heutigen) Journalismus zu sehen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

Georg Forster, Johann Gottfried Seume, Alexander von Humboldt Europäische Hochschulschriften European University Studies Publications Universitaires Européennes Reihe XX Philosophie Series XX Philosophy Série XX Philosophie Band/Volume 762 Christian Preischl Georg Forster, Johann Gottfried Seume, Alexander von Humboldt Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar. ISSN 0721-3417 ISBN 978-3-631-64796-7 (Print) E-ISBN 978-3-653-03629-9 (E-Book) DOI 10.3726/978-3-653-03629-9 © Peter Lang GmbH Internationaler Verlag der Wissenschaften Frankfurt am Main 2013 Alle Rechte vorbehalten. PL Academic Research ist ein Imprint der Peter Lang GmbH. Peter Lang – Frankfurt am Main · Bern · Bruxelles · New York · Oxford · Warszawa · Wien Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. www.peterlang.com

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.